Herren I und II des TSV Steppach erfolgreich, erste Saisonniederlage für die Damen

Christian Diel

Damen Bezirksliga Mitte.

Eine äußerst knappe Niederlage mussten die Damen des TSV Steppach einstecken. Auf den Bahnen in der Paartalhalle von Kissing-Mering verlief die Partie ausgeglichen. Nach der Startpaarung standen bei 1:1 Punkten zwei Holz Vorsprung zu Buche. Auch in der Schlusspaarung konnte sich keine Mannschaft entscheidend vom Gegner absetzen. Das glücklichere Ende hatte die Mannschaft von Kissing-Mering bei einem Vorsprung von 8 Holz auf ihrer Seite, das Spiel endete 4:2 nach Punkten bei 1894:1888 Holz. Beste Spielerin des TSV Steppach und zugleich Tagesbeste war Adele Weber mit 531 Holz.

Herren I.

Bezirksoberliga Schwaben. Im Lokalderby gegen den ESV Augsburg spielte die erste Mannschaft auf den Bahnen des ESV-Heimes in der Holzbachstraße. Nachdem die Startspieler des TSV Steppach einen Vorsprung von 91 Holz bei einem Punktestand von 1:1 erarbeiteten, konnten dank einer überzeugenden Leistung der Mittelpaarung und den überragenden 600 Holz von Christian Diel die Weichen auf Sieg gestellt werden. Der vorentscheidende Zwischenstand lautete 3:1 Punkte und 2287:2010 Holz. Die Schlusspaarung konnte sich darauf beschränken, den Vorsprung zu verwalten. Das Spiel endete mit einem 6:2 und 3356:3106 Sieg für den TSV Steppach.

Herren II.

Kreisklasse Mitte. Die zweite Herrenmannschaft hatte den bislang sieglosen TUS Fürstenfeldbruck II zu Gast. Wer jedoch an einen leichten Sieg glaubte, sah sich getäuscht. Trotz der Tagesbestleistung von Fabian Lange mit 561 Holz und einer Führung von 140 Holz reichte es nach der Mittelpaarung nur zu einem 2:2 nach Punkten. Als in der Schlusspaarung zwischenzeitlich nach jeweils 0:2 Satzpunkten ein Unentschieden drohte, gelang Wolfgang Lange mit einem starken Endspurt der Gewinn des benötigten Mannschaftspunktes. Das spannende Spiel endete mit einem 5:3 Sieg des TSV Steppach bei einer Gesamtleistung von 3164:3012 Holz.
Im folgenden Spiel ging es gegen den Tabellennachbarn Alle Neun auf die Bahnen von St. Thaddäus. Der Start verlief alles andere als gewünscht, 0:2 Punkte und 112 Holz Minus. Die Mittelpaarung schaffte die Trendwende und konnte den Rückstand bei 2:2 Punkten bis auf 13 Holz verkürzen. Mit dem Gewinn beider Mannschaftspunkte und der Tagesbestleistung von 573 Holz durch Fabian Lange konnte die Schlusspaarung das Spiel zu Gunsten des TSV Steppach entscheiden. Das Endergebnis lautete 6:2 Punkte und 3117:3056 Holz.
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.