Wie sicher ist unsere Stromversorgung?

Augsburg: Stadtgebiet | Der elektrische Strom ist für uns fast schon lebensnotwendig geworden. Selbst in den abgelegensten Gegenden will man auf den Strom nicht verzichten.

So müssen z.B. die Großbauern der Milchwirtschaft Strom für ihre Melkmaschinen haben.


Was wären Krankenhäuser ohne Strom? Selbst ein Notstromaggregat kann nur für eine bestimmte Zeit betrieben werden.

Auf die Straßenbeleuchtung könnten wir ja noch verzichten, aber auch der Fernseher und die Stereoanlagen wurden ohne Strom ein stummes Dasein fristen.

Ohne Strom würde auch der Ausdruck „kalte Küche“ auf einmal eine ganz andere Bedeutung bekommen.

Selbst unsere Elektroautos könnten wir ohne Strom nicht mehr gebrauchen.

Wie abhängig sind wir eigentlich vom Strom, und was wäre wenn es ihn auf einmal nicht mehr geben würde?

Machen wir uns eigentlich zu sehr abhängig von elektrischer Energie?
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
1.758
Klaus Anton aus Burgwedel | 07.11.2016 | 19:14  
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.11.2016 | 23:07  
2.947
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 09.11.2016 | 04:04  
2.947
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 12.11.2016 | 04:06  
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 13.11.2016 | 03:19  
2.947
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 13.11.2016 | 07:06  
54.316
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 14.11.2016 | 00:39  
2.947
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 14.11.2016 | 07:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.