Starkes Bayern dank Kommunaler Selbstverwaltung

Bild: Verleihung Kommunale Verdienstmedaille in Bronze v.l.n.r: Regierungspräsident Karl Michael Scheufele, Bürgermeister Rudolf Schneider (Klosterlechfeld), Peter Schweiger, Franz Stellinger, Albert Kaps, Bürgermeister Michael Wörle (Gersthofen), Peter Schönfelder, Bürgermeisterin Claudia Schuster (Kutzenhausen), Otto Hochmuth und Landrat Martin Sailer.
 
Bild: Kommunale Dankurkunde: Die Geehrten mit Regierungspräsident Karl Michael Scheufele, Landrat Martin Sailer und Bürgermeistern.
Augsburg: Landratsamt Augsburg | „Ehrungen, das ist, wenn Gerechtigkeit ihren liebenswürdigen Tag hat!“, zitierte Landrat Martin Sailer einen Satz von Konrad Adenauer bei einer Feierstunde im Landratsamt. Regierungspräsident Karl Michael Scheufele lobte das große Verantwortungsbewusstsein der seit vielen Jahren in der Kommunalpolitik engagierten Persönlichkeiten. Die Kommunale Selbstverwaltung habe einen großen Anteil am Slogan „Starkes Bayern“.
Landrat Martin Sailer überreichte im Namen von Innenminister Joachim Herrmann fünfmal die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze sowie 22-mal die Kommunale Dankurkunde.

Die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze erhielten:

Otto Hochmuth: Der Gessertshauser war insgesamt 36 Jahre im Gemeinderat Gessertshausen tätig. 24 Jahre war er Mitglied in der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Gessertshausen sowie von 2008 bis 2014 2. Bürgermeister der Gemeinde Gessertshausen.

Albert Kaps aus Gersthofen wurde für seine seit 1978 anhaltende Mitgliedschaft im Stadtrat von Gersthofen ausgezeichnet.

Peter Schönfelder, ebenfalls aus Gersthofen, erhielt die Kommunale Verdienstmedaille in Bronze für seine langjährige Mitgliedschaft im Stadtrat Gersthofen seit 1984. Außerdem war er von 2008 bis 2014 Mitglied des Kreistags Augsburg.

Peter Schweiger aus Klosterlechfeld war Mitglied des Gemeinderats Klosterlechfeld und bekleidete von 1998 bis 2014 das Amt des 1. Bürgermeisters der Gemeinde.

Franz Stellinger engagierte sich 18 Jahre lang im Stadtrat Großaitingen. Von 1990 bis 1996 war er 3. Bürgermeister der Gemeinde, von 1996 bis 2002 2. Bürgermeister und von 2002 bis 2014 1. Bürgermeister.

Mit der Kommunalen Dankurkunde wurden ausgezeichnet:

Gebhart Bierling aus Schwabmünchen für sein Engagement als langjähriger Ortssprecher des Orts-teils Klimmbach der Stadt Schwabmünchen sowie für seine Mitgliedschaften im Stadtrat Schwabmünchen und in der Verbandsversammlung Hochwasserschutz.

Andrea Frey aus Großaitingen war 18 Jahre lang Mitglied des Gemeinderats Großaitingen.

Anni Fries aus Biberbach ist seit 1996 Mitglied des Kreistags Augsburg sowie seit 2002 Stellvertretende Landrätin. Zudem unterstützte sie 18 Jahre lang den Marktgemeinderat Biberbach.

Elisabeth Fries, ebenfalls aus Biberbach, erhielt die Kommunale Dankurkunde für ihr Wirken im Marktgemeinderat Biberbach von 1996 bis 2014.

Anton Hagg aus Graben wurde für seit 1996 andauernde Mitgliedschaft im Gemeinderat Graben ausgezeichnet.

Stephan Hammer aus Graben ist ebenfalls seit über 19 Jahren im Gemeinderat Graben tätig.

Anton Hirschmiller aus Klosterlechfeld unterstützt den Gemeinderat Klosterlechfeld bereits seit 1996.

Andreas Hornung, ebenfalls aus Klosterlechfeld wurde für sein über 30-jähriges Engagement im Gemeinderat Klosterlechfeld geehrt. Seit 2014 ist er zudem 3. Bürgermeister der Gemeinde.

Robert Irmler aus Hiltenfingen bringt sich in der Gemeinde seit 1996 als Mitglied des Gemeinderats sowie seit 2008 als 2. Bürgermeister und seit 2006 als 2. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr ein.

Nikolaus Kramer aus Langerringen (OT Schwabmühlhausen) ist seit knapp 20 Jahren Mitglied im Gemeinderat Langerringen.

Johanna Kretschmer aus Bobingen ist seit 1997 Mitglied des Stadtrats Bobingen.

Silvia Kugelmann ist seit 2008 1. Bürgermeisterin der Gemeinde Kutzenhausen, war von 2002 bis 2008 2. Bürgermeisterin und ist seit 1996 Mitglied des Gemeinderats.

Rüdiger Landto aus Graben wirkt ebenfalls bereits seit 1996 als Mitglied im Gemeinderat.

Bernhard Mayer aus Kutzenhausen erhielt die Kommunale Dankurkunde für seine 18-jährigen Verdienste im Gemeinderat Kutzenhausen.

Georg Nachreiner aus Gessertshausen (OT Margertshausen) war ebenfalls 18 Jahre im Gemeinderat tätig.

Georg Rapp aus Kutzenhausen unterstützt die Gemeinde seit 1996 als Mitglied des Gemeinderats und war von 2002 bis 2008 2. Bürgermeister.

Isolde Rauchbart aus Gessertshausen (OT Margertshausen) war von 1996 bis 2014 Mitglied des Gemeinderats Gessertshausen.

Dr. Andreas Rohrer aus Langerringen (OT Westerringen) wurde für sein Wirken als 3. Bürgermeister der Gemeinde Langerringen seit 2009 und als Mitglied des Gemeinderats seit 1996 ausgezeichnet.

Manfred Schorr aus Großaitingen engagierte sich von 1996 bis 2014 im Gemeinderat Großaitingen.

Anges Seidl, ebenfalls aus Großaitingen, zeigte von 1995 bis 2014 großen Einsatz im Gemeinderat Großaitingen.

Erich Stadler aus Adelsried ist seit 1996 Mitglied des Gemeinderats, seit 18 Jahren ist er zudem Mitglied des Umwelt- und Verkehrsausschusses und ebenfalls 18 Jahre ist er Verbandsrat im Abwasserzweckverband Adelsried/Bonstetten.

Robert Steinle aus Kutzenhausen wurde die Kommunale Dankurkunde für sein 18 Jahre langes Engagement im Gemeinderat Kutzenhausen verliehen.

Landrat Martin Sailer dankte den Geehrten für ihren großen Einsatz und wünschte allen weiterhin Aktiven viel Freude bei ihren kommunalen Diensten.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.gersthofer | Erschienen am 07.11.2015
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.