Einbürgerungsfeier im Landratsamt

Augsburg: Landratsamt Augsburg | 261 Personen aus 49 Nationen wurden von Oktober 2014 bis Oktober 2015 im Landkreis Augsburg neu eingebürgert. Damit liegt das Augsburger Land in der Beliebtheitsskala auf Platz 3 in Bayern – hinter den Landkreisen München und Fürstenfeldbruck.

Das rechtliche Verfahren zur Einbürgerung kann in Einzelfällen mehrere Jahre in Anspruch nehmen, was von den Bestimmungen des Ursprungslandes, auf dessen Nationalität die Neubürger verzichten wollen, abhängig ist. Normalerweise verbirgt sich hinter der Einbürgerung ein nüchterner Verwaltungsakt.

Doch Landrat Martin Sailer ist wichtig, diesem freudigen Anlass einen würdigeren Rahmen zu verleihen. Darum gibt es im Landratsamt bereits zum vierten Mal in Folge einen Einbürgerungsempfang, der musikalisch vom „amtseigenen Orchester“ umrahmt wird und der bei angeregter Unterhaltung, Imbiss und Umtrunk ausklingt. Rund 60 Bürger kamen zur Feier, die vom Team des Fachbereichs Staatsangehörigkeits- und Personenstandsrecht beim Landratsamt organisiert wurde.

Landrat Martin Sailer begrüßte jeden Neubürger persönlich und überreichte dabei ein kleines Willkommensgeschenk: „Ich freue mich, dass Sie sich für unseren Landkreis als neue Heimat entschieden haben, Sie haben hier gute Zukunftschancen und werden sich gewiss wohl fühlen!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.