Hohe Auszeichnung für Irene Kastner

Ehre, wem Ehre gebührt: v.l.n.r.: Landrat Martin Sailer, die Geehrte, Irene Kastner und Bürgermeister Edgar Kalb von Dinkelscherben
Augsburg: Landratsamt | Landrat Martin Sailer händigt der verdienten Bürgerin aus Dinkelscherben das Bundesverdienstkreuz aus

Eine hohe Auszeichnung wurde dieser Tage Irene Kastner zuteil: Landrat Martin Sailer hatte die schöne Pflicht, ihr im Auftrag des Bundespräsidenten die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland zu überreichen. Bis der Landkreischef zur Aushändigung schreiten konnte, gab es eine lange Laudatio für die Geehrte:

Seit Anfang der 60-er Jahre gehört Irene Kastner dem Katholischen Frauenbund Dinkelscherben an und war dort 20 Jahre lang Kassiererin. Im Jahr 1985 übernahm sie den Krankenbesuchsdienst innerhalb ihrer Pfarrgemeinde und war auch in der Klinikseelsorge aktiv. Seit 1988 ist Frau Kastner 1. Vorsitzende des Seniorenkreises „Gute Freunde“ in Dinkelscherben, außerdem übte sie voller Hingabe Ämter wie das der Kommunionhelferin, der Lektorin und der Pfarrgemeinderätin in ihrer Heimatpfarrei St. Anna aus. Bereits 1997 wurde ihr für ihr vielfältiges ehrenamtliches Engagement das Ehrenzeichen des bayerischen Ministerpräsidenten verliehen.
Irene Kastner engagiert sich seit Jahrzehnten auf herausragende Art und Weise im sozialen Bereich. Insbesondere die Betreuung kranker, alter und behinderter Menschen liegt ihr nach wie vor am Herzen.

„Liebe Frau Kastner, ich bin froh, dass es Menschen wie Sie gibt, die Trost und Hoffnung in das Leben von unseren Mitmenschen bringen, denen es nicht so gut geht. Ich bewundere Sie und alle, die sich ehrenamtlich und uneigennützig in unserer Gesellschaft einbringen“, so Sailer.

Edgar Kalb, Bürgermeister von Dinkelscherben, konnte Landrat Sailer nur stolz zustimmen: „Auf die Nachricht, dass Irene Kastner das Bundesverdienstkreuz bekommen hat, folgt immer der gleiche Antwort: Die Frau Kastner, die hat es wirklich verdient!“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.