Die Königin der Blumen als Gelee eine Köstlichkeit

Bei unserem Besuch im Wallmuseum Oldenburg sah ich im Verkaufsraum ein kleines Kochbuch. Nach kurzem Einlesen war mir klar, dass kaufe ich. Heute kochte ich den ersten Gelee aus diesem Büchlein. Zur kulinarischen Herstellung holte ich Freilandrosen von einem Wochenmarkt, da es duftende Rosen sein sollen.
Das Kochen und passieren der Himbeeren habe ich nicht in Bildern dokumentiert, da dies bestimmt jede Hausfrau kennt.

Rosen-Himbeer-Gelee

250-300 g Rosenblätter
3/8 l Wasser
500 g Gelierzucker
150 g Himbeeren

Zubereitung:
Die Rosenblätter in dem Wasser zum Kochen bringen, dann die Blütenblätter abseihen.
Die Himbeeren in einem Topf aufkochen lassen, dann durch ein Sieb passieren.
Die passierten Himbeeren mit dem Rosenwasser verrühren, und alles auf dem Herd erwärmen. Nach und nach den Gelierzucker einrühren, und 3-5 Minuten kochen lassen.

Alles in Gläser füllen.
Guten Appetit
1
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.