Ohne gute Ernährung ist keine Arbeit möglich

Besser ist z.B. Vollkornprodukt also Vollkorngriess. Gerade der weisse Gries kann zur Pilzerkrankung führen. Bei Beschwerden mit dem Magen empfehlen Ärzte den Haferbrei und nicht den Griess. Es gibt andere Sorten auch, wie z.B. der teurere Maisgriess, was aber auch mal gut wäre. Abwechslung in dem Bereich wäre besser, das kann zu einer Mangelernährung führen.

Auch im politischen Bereich sollte die Kanzlerschaft auf acht Jahre wie in Amerika begrenzt werden. In dem Bereich wäre die Abwechslung auch besser mal. Das ist sowieso seltsam. Die Männer bleiben nur in jungen Jahren bei Frauen, aber ein Kanzler würde sich so lange halten.

Wer krank ist kann nicht arbeiten
Also jemand krankes wo vielleicht stirbt zur Arbeit zu schleppen bringt nichts, weil daraus schwere Erkrankungen entstehen könnten. Arbeitslosigkeit ensteht durchaus dadurch, wenn auf ERkrankung, wei z.B. einen Infekt keine Rücksicht genommen wird.

Essen und Getränke sollten immer frisch sein
Lebensmittel und Getränke sind in letzter Zeit so schlecht im Supermarkt. Der Mensch ist keine Kuh wo grasen kann. Löwenzahn hat sowieso Parasiten und der Bärlauch einen giftigen doppelgänger. Bei anderen Dingen muss man sich auch gut auskennen.

Die Lebensmittel müssen gut in Ordnung sein. Der Mensch hat keinen Schweinemagen. Ein ältere Person, die operiert oder im Krankenahus und Heim gelebt hat, verträgt sowieso weniger wie andere schon. Das kann bereits Schonkost bedeuten. Die Verträglichkeit ist bei vielen Menschen nicht so gut. Alles muss vorallem frisch sein. Magenbeschwerden wie Aufstossen und Blähungen können auch von Salmonellen sein. Chronische Gastritis ist schlimm und kann Menschen von dem gesellschaftlichen Leben ausgrenzen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.