Neuer Vereinsrekord für Herren 1

Herren 1 erkegeln sich mit 3266 Holz einen neuen Vereinsrekord. von links: Adolf Öchsler jun., Josef Heil, Dominik Seebach, Christian Kosmak, Christian Müller, Manfred Kappel, Georg Gabriel.
 
Benjamin Küchler spielte im Kreispokal gegen Lenting mit 542 Holz stark auf.

Herren 1 fährt mit neuem Vereinsrekord die einzigen Punkte für Aichacher Sportkegler ein.

Dagegen handeln sich Herren 2, 3, 4 sowie Frauen 1 und 2 Niederlagen ein.

Herren 2 besiegt im Kreispokal die höherklassige Mannschaft aus Stepperg.

Josef Heil (567), Adolf Öchsler jun. (551), Georg Gabriel (549), Christian Kosmak (547) und Benjamin Küchler (542) erkegeln sich prächtige Ergebnisse.

Herren: DJK Eichstätt 2 – TSV Aichach 1 3079 : 3266 (1:7)
Die erste Herrenmannschaft kehrte mit einem klaren Sieg und neuen Vereinsrekord in die Paarstadt zurück. Manfred Kappel (521) und sein Teamgefährte Georg Gabriel, mit starken 549 Holz, brachten als Starter ihr mit 4 Punkten und mit 62 Holz-vorsprung in Führung. Das stark spielende Mittelpaar mit Adolf Öchsler jun. (551) und mit Christian Kosmak (547) baute diesen Vorsprung weiter aus. Im Schluss-durchgang musste Dominik Seebach, trotz guter 531 Holz seinen Mann-schaftspunkt knapp abgeben, den der Tagesbeste Josef Heil, mit famosen 567 Holz, dafür aber gewann und somit stand der klare Erfolg fest.

Herren: TSV Aichach 2 – KC Pöttmes 2 1959 : 2079 (0:6)
Eine klare Niederlage musste Aichach 2 im Derby gegen Pöttmes einstecken. Die nicht überzeugenden Starter Franz Gabriel (488) und Stephan Geisler (458) verloren neben ihren Mannschaftspunkten auch noch 69 Kegel. Auch im Schlussdurchgang hatten Benjamin Küchler (512) und Daniel Tuffentsammer (501) keine Chance dem Spiel eine Wendung zu geben.

Herren: TSV Aichach 3 – VfB Friedrichshofen 2 2117 : 1968 (1:5)
Eine klare, wenn vermeidbare Niederlage handelten sich die Herren 3 ein. Das Starterduo mit Ersatzspieler Thomas Zasrtow, der trotz guter 503 Kegeln seinen MP abgeben musste, und mit Jürgen Küchler der diesen mit wenig überzeugenden 467 Holz gewann, machten drei Holz gut. Das Schlusspaar Kurt Hagl (502) und Helmut Schroll (455) konnte seine Kontrahenten nicht halten und büßte daher beide Mannschaftspunkte ein.

Herren: TSV Aichach 4 – SC Mühlried 6 1725 : 1823 (1:5)
Die vierte Herrenmannschaft müsste im Derby gegen Mühlried beide Punkte abgeben, Das Startpaar mit Jugendspieler Daniel Pelzer, der mit 406 Holz seinen MP holte und mit Josef Weidner (440), der seinen verlor brachten die Heimischen mit einem Holz in Führung. Leider konnten die Schlusskegler, Reinhold Küchler (438) und Raymund Aigner (443) ihren Kontrahenten nichts Gleichwertiges entgegen setzen und büßten neben den Mannschaftspunkten auch Holz ein..

Frauen: SKC Baar-Ebenhausen 1 – TSV Aichach 1 1892 : 1797 (5:1)
Keine Chance auf einen Erfolg hatte die erste Frauenmannschaft am Sonntagnach-mittag gegen Baar-Ebenhausen. Gerda Aigner (423) verlor, ihren MP, diesen konnte dafür ihre Teamkollegin Gertraud Huber (453) wieder wettmachen. Im Schluss-durchgang büßten Ersatzspielerin Magdalena Küchler (449) und Anita Tartler (472) beide Mannschaftspunkte ein und somit stand die klare Niederlage fest.

Frauen: SKC Baar-Ebenhausen 3 – TSV Aichach 2 1886 : 1649 (6:0)
Ebenfalls mussten die Frauen von Aichach 2 eine klare Niederlage hinnehmen. Die Starterinnen Martina Reh (419) und Irene Öchsler (439) gaben beide Punkte und 99 Holz ab. Nicht viel besser erging es den Schlussspielerinnen Anna Geisler (360) und Lorena Reh (431).

Kreispokal: TSV Aichach 2 – KV Stepperg 1 2084 – 2069 (5:1)
Die zweite Herrenmannschaft traf In der ersten Runde des Kreispokals auf die höher-klassige Mannschaft von Stepperg (Kreisklasse Nord) und konnte sich nach einem spannungsgeladenen Spiel für die nächste Runde qualifizieren. Die Starter Benjamin Küchler, mit starken 542 Holz, und sein Teamkollege Stephen Geisler (513) brachten ihr Team mit 4 Punkten und 55 Guten in Führung. Das Schlusspaar Hans-Peter Frühbauer (500) und der starke Daniel Tuffentsammer (529) machten das Spiel nochmals unheimlich spannend, sie spielten Unentschieden und ließen sich damit den Sieg nicht mehr nehmen.

An diesem Wochenende finden die Vorläufe zu den Kreismeisterschaften (Erwachsene) in Pöttmes und Neuburg, sowie der Vorlauf und der Endlauf der Jugendlichen in Kipfenberg statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.