Drei Siege, drei Niederlagen

Josef Heil lieferte mit 457 Holz ein famoses Spiel ab.
 
Trotz der starken 449 Holz von Georg Kohlrus konnte die 3. Herrenmannschaft gegen Pöttmes nicht gewinnen.

Herren I büßen nach wahrem Krimi beide Punkte ein,

Damen I gewinnt dagegen glücklich.

Herren II und IV gewinnen klar. Herren III verliert Derby gegen Pöttmes und die Damen II gehen leer aus.

Die besten Ergebnisse: Josef Heil (457), Georg Kohlrus (449), Markus Geisler (448), Manfred Kappel (438) und Marie Elschleger (436).

TSV Aichach I – SKC-TSV Baar-Ebenhausen 2564 : 2568
Nach einem von Start weg nervenaufreibenden Kegelspiel musste die erste Herrenmannschaft eine unglückliche Niederlage hinnehmen. Gleich zu Beginn gerieten die Starter Dominik Seebach (423) und Georg Gabriel (404) mit 22 Zählern ins Hintertreffen. Die Mittelpaarung mit Stephan Geisler (435) und mit Manfred Kappel (438) verwandelte den Rückstand in einen Vorsprung von drei Kegeln um. Leider konnten Christian Kosmak (433) und Adolf Öchsler jun. (431), im überaus spannenden Schlusskampf, den knappen Vorsprung nicht nach Hause retten.

SKC Neuburg II –TSV Aichach II 2440 : 2512
Mit einem klaren Sieg kehrte die zweite Herrenriege aus Neuburg zurück. Die Starter Kurt Hagl (376) und sein Partner Josef Heil, mit seinen phantastischen 457 Holz, brachten ihr Team mit 29 Zählern in Führung. Das stark spielende Mittelduo, Christian Müller (428) und Hans-Peter Frühbauer (435), baute den Vorsprung auf 63 Holz aus. Im Schlussdurchgang fügten Klaus Maurer (380) und Franz Gabriel, mit starken 436 Holz, neun weitere Zähler dem klaren Erfolg der Paarstädter hinzu.

KC Pöttmes III – TSV Aichach III 2495 : 2432
Eine klare Niederlage handelte sich die dritte Herrenmannschaft im Derby gegen Pöttmes ein. Josef Weidner (384) und Adolf Öchsler (366) gaben als Starter 62 Holz ab. Die Mittelpaarung, mit Ersatzspieler Jürgen Küchler (400) und mit Thomas Zastrow (407) handelte sich weitere 25 Miese ein. Das stark auftrumpfende Schlusspaar Georg Kohlrus (449) und Markus Schwarzenbacher (426) Holz konnte wohl 24 Zähler zurückholen, aber diese reichten bei weiten nicht zum Sieg.

TSV Aichach IV –ESV Ingolstadt IV 1660 : 1530
Eine klare Angelegenheit für die vierte Herrenmannschaft war das Spiel gegen die Eisenbahner aus Ingolstadt. Von Beginn an bestimmten die Hausherren das Geschehen. Markus Geisler, mit starken 448 Holz, und Michael Beck (392) brachten die Aichacher mit 76 Holz in Führung. Diesen Vorsprung ließ sich das Schlussduo Raymund Aigner (392) und Jürgen Küchler (428) nicht mehr nehmen.

Damen: ESV Ingolstadt I – TSV Aichach I 2458 :2465
Nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung und mit zwei wichtigen Punkten im Gepäck konnte die erste Damenriege am Montagabend die Heimreise antreten. Irene Öchsler (416) und Magdalena Küchler (403) gingen als Starterinnen mit zwei Guten aus den Bahnen. Die Mittelpaarung, Gerda Aigner (411) und Marie Elschleger, mit starken 436 Zählern, holte weitere 51 Gute auf die Habenseite. Obwohl Anita Tartler (386) und Gertraud Huber (413) im Schlussdurchgang 46 Holz verloren, konnte ein viel umjubelter und wichtiger Sieg gefeiert werden.

TSV Aichach Damen II – GW Karlshuld III 1416 : 1502

Eine klare Heimniederlage musste die zweite Damenmannschaft gegen Karlshuld hinnehmen. Das Startduo Marianne Mayer (376) und Sandra Geisler (376) brachten ihr Team mit 38 Miesen ins Hintertreffen. Weitere 48 Zähler gaben Anna Geisler (343) und Jolanta Nilles (321) als Schlussduo ab.

Die Aichacher Sportkegler wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.