Aichacher Kartfahrer dominieren beim Heimrennen

Rasante Rennen, Fahrkönnen pur, begeisterte Kids und strahlende Sieger beim Heimrennen des MC Aichach
Der 7. Lauf zum Schwabenpokal im Kartslalom fand am vergangenen Wochenende beim MC Aichach statt. Die Aichacher Kartfahrer konnten ihren Heimvorteil voll nutzen. Erstmalig in der Vereinsgeschichte holten sie sich in jeder Klasse den Tagessieg und weitere Plätze auf dem Podest. Von insgesamt 15 Podestplätzen wurden 9 von den Aichachern belegt.
In der Klasse 1 gelangen Tobias Biasizzo zwei saubere Läufe und er holte sich damit einen guten fünften Platz. Trotz Pylonenfehlern aber schnellen Laufzeiten sicherte sich Ryan Schula den dritten Platz. Seinen ersten Sieg mit einigen Sekunden Vorsprung konnte Leon Ehleider feiern.
Etwas Pech mit Pylonenfehlern hatten in der Klasse 2 Niklas Feiler, Fabian Schmaus, Ferdinand Jung und Ulrike Stolz. Sie erreichten die Plätze 11, 13, 14 und 17. Niklas Stahler belegte einen beachtlichen sechsten Platz. Zwei nahezu identisch schnelle Wertungsläufe zeigte Alexander Biasizzo und belohnte sich mit dem vierten Platz. Massimo Ziegler, der als Lokalmatador in seiner Klasse galt, holte sich einen souveränen Sieg.
Eine kleine Sensation gelang Jim de la Vigne. Er unterbot als einziger in der Klasse 3 die 34 Sekundenmarke im 1. Wertungslauf. Trotz Fehler im 2. Wertungslauf gewann er in seiner Klasse und konnte sich über seinen ersten Sieg freuen. Matthias Stolz und Tobias Reitz erreichten die Plätze 6 und 8. Mit dem 17. Platz musste sich Alexander Stahler zufrieden geben.
Auf den 8. Platz kam Nicolas Schmidt in der Klasse 4. Ein Pylonenfehler bremste Janik Pohl etwas aus, er kam als Fünfter ins Ziel. Groß war die Freude bei Mario Hermann über seinen starken zweiten Platz, seinen ersten Podestplatz. Ebenfalls in Top-Form war Luca Ziegler und gewann in seiner Klasse. Platz 10 und 11 ging in der Klasse 5 an Saskia Schmaus und Lenni Rascher, die zwar flott aber nicht fehlerfrei unterwegs waren.
Simon Görtz war Fahrer des Tages. Mit der besten Laufzeit der gesamten Veranstaltung konnte er in seiner Klasse souverän gewinnen. Gefolgt von Nils Schumacher auf dem dritten Platz.
Deutlich gewonnen hat auch Markus Gutmann in seiner Klasse 6 und holte somit den 6. Tagessieg für die Aichacher.
Durch die überragenden Leistungen der Aichacher Kartfahrer standen sie auch in der Mannschaftswertung ganz oben.
Bereits am Vortag wurde das clubinterne Turnier um den Helmut-Thiem-Pokal ausgetragen. Nils Schumacher holte sich den Pokal gefolgt von Lenni Rascher und Massimo Ziegler. Im "Grufti-Rennen" kämpften Eltern und Betreuer um die Sonderwertung.
Hier setzte sich Kilian Bardenhagen durch. Alle Einzelergebnisse und weitere Informationen sind unter www.mc-aichach.com oder www.facebook.com/mcaichach zu finde.
Das vorletzte Rennen der Saison findet am kommenden Sonntag beim MC Mering statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.