CSU-Ortsverband Aichach gut aufgestellt - Drei neue Arbeitskreise

v. l. Stefan Westermayr, Josef Dußmann, MdB Iris Eberl, 2. Bgm. Helmut Beck und Mdl Peter Tomaschko
Gut aufgestellt zeigte sich der CSU-Ortsverband Aichach unter seinem Ortsvorsitzenden Josef Dussmann bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im vollbesetzten Gasthof Wagner. Neben der Gewinnung vier neuer Mitglieder wurden auch wichtige Arbeitskreise gegründet: Stadtentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen. Die jeweiligen Leiter präsentierten bereits erste Ergebnisse wie die Forderung nach WLAN am Aichacher Stadtplatz, welche längst vor der kürzlichen Berichterstattung beschlossen wurde. Auch der Schwarz-weiß-Ball soll wieder am 28. Januar 2017 mit neuem Konzept und unter neuem Namen vorbereitet werden, die sehr bekannte "Tom Lorenz Showband" konnte ein weiteres Mal verpflichtet werden. Aber auch die Mitglieder sollen nicht zu kurz kommen, für diese plant die Vorstandschaft am 24. September einen Ausflug ins Schleißheimer Schloss und im Juni ein eigenes Sommerfest im Stüberl der Feuerschützengesellschaft Aichach. Zu beiden Terminen werden die Mitglieder noch gesondert eingeladen.

Sehr deutlich wurde die neue Führungsphilosophie des noch jungen Vorsitzenden Josef Dussmann, setzt er doch auf die selbständige Arbeit von Arbeitskreisen und eine klare Verteilung der Aufgaben auf viele Schultern. So war es in der Versammlung nicht verwunderlich, dass neben den Gastrednern 2. BGM Helmut Beck, MdL Peter Tomaschko und MdB Iris Eberl auch die Vertreter der Arbeitsgruppen und einzelnen Untergliederungen der CSU zu Wort kamen. Deutlichen Mitgliederzuwachs berichtete unter anderem der Senioren-Vorsitzende Wilhelm Häfner, und aus der Frauenunion und Jungen Union die jeweiligen Vorsitzenden Elfriede Grabbert und Stefan Meitinger.

Im Anschluss an die Berichte und die Entlastung von Kasse und Vorstandschaft fanden noch verschiedene Jahresehrungen statt. "Spitzenreiter" war an dieser Stelle Jonny Michl, der für sageundschreibe 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde (alle weiteren Ehrungen siehe Bildunterschrift). Der Kreisvorsitzende Peter Tomaschko lobte das tolle Engagement des Vorstandes und seiner Mitglieder und die hervorragende Organisation wie auch Präsentationen der Vorstandsmitglieder. Helmut Beck hob in seinem Bericht die intensive Zusammenarbeit zwischen Fraktion und Ortsverband hervor und unterstütze nochmals ausdrücklich die drei zentralen Themen des Ortsverbandes wie Wohnraum, WLAN und die weitere Entwicklung oberen und unteren Vorstadt. Über 50 Mitglieder waren gekommen und sich einig: eine hervorragend organisierte Jahreshauptversammlung mit informativen und kurzweiligen Vorträgen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.aichacher | Erschienen am 04.06.2016
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.