Anzeige

Kraniche nach Süden

Wunstorf: Kirche | Die Brutzeit ist beendet und die Vögel verlassen nun ihre Reviere um sich zu sammeln,bis zur Abreise der Kraniche nach Süden sind noch ca. zwei Monate Zeit. An den Sammelplätzen treffen Kraniche ohne Bruterfolg auf die Brutpaare mit Nachwuchs. Die Jungkraniche sind mit zehn Wochen flugfähig,sie können ihren Eltern jetzt folgen .

Während sich die Vögel nachts an flache Seen zurückziehen, um stehend zu schlafen, sind sie tagsüber zur Nahrungssuche auf abgeernteten Getreidefeldern, um dort nach Körnern zu suchen.Somit lassen sich schon Ansammlungen von biszu hundert Kranichen beobachten.

Aktuelle Beobachtungen kommen zum Beispiel von der Elbe bei Boizenburg, vom Großen Moor bei Gifhorn und dem Stöckener Wasserspeicher bei Uelzen (Niedersachsen) und am Polder Lenzen (Brandenburg), nördlich von Köthen (Sachsen-Anhalt).

Richtig eindrucksvoll wird es an den Rastplätzen erst, wenn im September Durchzügler aus Skandinavien und Osteuropa hier halt machen, um sich vor dem Weiterflug zu stärken. Im Oktober und November sind dort dann mehrere Zehntausend Kraniche zu erleben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.