Anzeige

Gaukler der Tropen

Ich hatte meinem Urenkel Finn versprochen, wir fahren zu den Schmetterlingen nach Hannover. Wir waren mit dem Mittagessen noch gar nicht so richtig fertig, hatte dieser Bursche schon seine Jacke an, „komm Opa“ los. Wie vermutet war am Eingang zum Berggarten viel los. Etwa 10 Minuten mussten wir bei ungemütlichem Wetter anstehen. Das Gewächshaus war proppenvoll, es gab kaum ein Durchkommen. Teilweise haben sich die Fotografen angestellt, um ein bestimmtes Exemplar Gaukler zu erwischen. Erschwerend zu der Enge im Gewächshaus kam noch die sehr warme und stickige Luft, erfüllt von Niesen und Husten in jeder Richtung.
Meine Enkelin verzog sich bald mit dem Jungen zu den Kakteen. Dort war es einigermaßen verträglich. Probleme gab es aber später. Eine Aufsichtsperson lies niemanden mehr wegen Überfüllung zu den Schmetterlingen. Nur die gleiche Anzahl der Besucher durften in das Gewächshaus hinein, die vorher dieses verlassen hatten.

Katastrophe!
3
3
3
3
3
4
3
3
3
3
2
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
3 Kommentare
3.549
Gabriele Schulz aus Laatzen | 29.01.2018 | 15:05  
7.421
Helmut Metzner aus Wunstorf | 29.01.2018 | 21:12  
444
Andreas Hoja aus Wunstorf | 07.02.2018 | 09:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.