Anzeige

Notarzteinsatzfahrzeug steht plötzlich im Marktkauf

Das Team der Johanniter mit Marktleiter Jens Peschke.


Johanniter suchen weitere ehrenamtliche Helfer


Mit einer weiteren besonderen Aktion haben die ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer des Johanniter Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer am Samstag im Rahmen der landesweiten Kampagne „Helden bitte melden“ auf sich aufmerksam gemacht.

Als besonderer Blickpunkt hatten die Helfer einen Rettungswagen vor dem Eingang des Lebensmittelgeschäftes postiert. Dieser wurde auch gerade von Familien angesteuert. Die Neugierde vieler kleiner Besucher konnte gestillt werden, aber auch viele Ängste konnten gerade den kleinen Besuchern genommen werden. Im Markt selber hatten die Helfer dann ein Notarzteinsatzfahrzeug direkt im Eingangsbereich postiert. Viele Wunstorfer steuerten den Stand der Johanniter an um sich zu informieren über die aktive Mitarbeit bei den Johanniter im Ehren- und Hauptamt, aber auch Fragen zur Mitwirkung in der Jugendgruppe, dem Hausnotruf oder Menüdienst wurden beantwortet oder zur Beantwortung weitergeleitet. Was die Helferinnen und Helfer aber besonders freute, war der vielfach geäußerte Dank der Besucher am Stand. „Toll, dass es Euch gibt“, oder „Macht weiter so - Ihr macht eine tolle Arbeit!“ Das hört natürlich jeder gern, dass das Engagement der Johanniter gesehen und auch gewürdigt wird.
Nach 10 Stunden beendeten die Helferinnen und Helfer die Aktion im Markt. „Es war toll, wie viele Leute sich für unsere Sache interessierten und sich bei uns informiert haben“, berichtet Jonas Tumbrinck. „Einmal sind wir sogar zur Hilfe gerufen worden und haben eine Patientin versorgt und an den Rettungsdienst übergeben“, fügt er hinzu.

Besonderer Dank gilt dem Team des Marktkauf Wunstorf unter dem Marktleiter Jens Peschke, die die tolle Aktion möglich gemacht haben und damit das ehrenamtliche Engagement der Helferinnen und Helfer unterstützen.

Hintergrund:

Die Johanniter suchen mit der Kampagne „Helden bitte melden“ landesweit weitere Helferinnen und Helfer für die verschiedenen Dienste. In Wunstorf, ist eine Mitarbeit im Bereich Sanitätsdienst & Rettungsdienst, Jugendarbeit, Betreuung und Psychosoziale Notfallversorgung, Technik und Logistik, aber auch im Bereich der Einsatzführung oder Verpflegung möglich. Die Kampagne ist langfristig angelegt und startete am 1.November 2016. Die Wunstorfer konnten schon zahlreiche Interessierte bei den Dienstabenden begrüßen. Einige sind auch bereits geblieben und engagieren sich im Team. Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer treffen sich jeweils mittwochs von 18:00-21:00 Uhr im Johanniter-Zentrum-Wunstorf Düendorfer Weg 9a in Wunstorf. Die Jugendgruppen treffen sich montags in der Zeit von 17:00-19:30 Uhr ebenfalls im Johanniter-Zentrum. Weitere Informationen sind unter www.helden-bitte-melden.deoder auch bei Facebook unter https://www.facebook.com/SEGWunstorf/ zu erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.