Anzeige

Johanniter sichern 13. Bokeloher Sparkassen-Triathlon ab - Weitere Kräfte betreuen die Qualifikation zur Deutschen Judomeisterschaft

Stets ein wachsames Auge an der Strecke
Bereits seit vielen Jahren betreuen die Johanniter der Wunstorfer Schnelleinsatzgruppe (SEG) des Ortsverbandes Wunstorf-Steinhuder Meer die Triathlonveranstaltung des TSV Bokeloh. Auch in diesem Jahr beteiligten sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer gerne an der hervorragend organisierten Veranstaltung.

Zwei Rettungswagen, einen Krankenwagen und einen Einsatzleitwagen stellten die Retter, um die weitläufige Veranstaltung fachgerecht absichern zu können. Mit zwei weiteren mobilen Trupps waren die Helfer einsatzbereit an der Laufstrecke. Trotz des Regens hielten sich die Verletzungen durch Stürze im Rahmen. Ein Radfahrer musste nach einem Sturz mit einer Schulterverletzung in ein Krankenhaus transportiert werden. Weitere Einsätze gab es bei Kreislaufnotfällen, diese konnten aber vor Ort versorgt werden.

Zeitgleich sicherten weitere vier Helferinnen und Helfer die Qualifikation zur Deutschen Judomeisterschaft in Garbsen ab. Hier konnten alle Verletzungen vor Ort versorgt werden.

Gegen 18 Uhr waren dann auch die letzten der insgesamt 17 Helferinnen und Helfer aus Bokeloh und Garbsen wieder in der Unterkunft eingerückt.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 07.06.2013
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.