Johanniter im Einsatz zwischen Pferdestärken - Mehrere Veranstaltungen beschäftigen die Helfer

Ganz schön matschig! (Foto: Christopher Jonck JUH)
Mit ganz vielen Pferdestärken hatten es die ehrenamtlichen Helfer am letzten Wochenende zu tun. Doch die Pferdestärken kamen ganz unterschiedlich vor.

Während auf dem Turnier des Reit- und Fahrvereins Wunstorf die Pferdestärken durch Springpferde erbracht wurden, gab es auf dem Treckerrennen in Vesbeck Pferdestärken aus den Motoren der Rennmaschinen.

So unterschiedlich die Pferdestärken, so unterschiedlich waren auch die Einsatzaufträge:

In Kolenfeld sorgten die Retter für die Sicherheit von Reitern und Besuchern auf der gut besuchten Veranstaltung auf dem Hof Phillips.

In Vesbeck versorgte die Technikgruppe das gesamte Veranstaltungsgelände mit Strom und Licht, die Verpflegungsgruppe sorgte sich um das leibliche Wohl der Besucher während der Frühstückszeit. Zur Sicherheit der Rennteilnehmer und Besucher war aber auch ein Rettungswagen der Johanniter vor Ort. Bei der Abendveranstaltung übernahmen die Helfer dann den Ausschank im Festzelt bis in die frühen Morgenstunden.

In Hannover übernahmen die Wunstorfer Helfer die Betreuung einer Veranstaltung der Johanniter-Oldies. Einmal im Jahr treffen sich frühere Helferinnen und Helfer zu einem gemütlichen Treffen. IN diesem Jahr übernahm eine Gruppe um Karo Kowohl die Versorgung der Veranstaltung.

Den Abschluss der Veranstaltungen am Wochenende bildete das Ligaspiel des TSV Havelse. Hier war ein Krankenwagen zur Absicherung eingesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.