Anzeige

Gruppe der Sportfreunde Windach beim Lauf10! in Wolnzach

Kurz vor dem Start: Übungsleiterin Renate Becker motiviert nochmal alle (Foto: W. Krusche)
Wolnzach: Lauf10! der Abenschau und TU | Windach/Wolnzach. 26 Läuferinnen und Läufer der Sportfreunde Windach sind am Freitag, 13. Juli, beim Lauf10! an den Start gegangen. Darunter waren auch einige Sportler aus Schöffelding, Finning, Hofstetten und Stoffen. Alle kamen ins Ziel, teilweise mit beachtlichen Zeiten.

Auch dieses Jahr war der Abschlusslauf von LAUF10! – einer Gemeinschaftsaktion der Technischen Universität München und der Abendschau des Bayerischen Fernsehens in Wolnzach – wieder ein Riesenerfolg. Knapp 3000 Anmeldungen verzeichnete die Marktgemeinde. Bei idealen Wetterbedingungen ging nach dem Warm-up von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther auch die von den Sportfreunden Windach angemeldete Gruppe an den Start. In der schönen Hopfengegend in der Mitte Bayerns führte die Strecke vom Wolnzacher Stadion nach Siegertszell und über den Pfaffenhofener Weg bis hin zum Schermbach und über den Hopfenlehrpfad wieder nach Wolnzach zurück. Hunderte begeisterter Zuschauer säumten die Strecke und am Zieleinlauf die Straße am Hopfenmuseum, um die Läufer mit dem gebührenden Applaus zu empfangen. Die Windacher Gruppe feierte anschließend noch bis spätabends auf der Abschlussparty in den Straßen Wolnzachs, wo die BAYERN 3-Band und DJ Tonic für beste Stimmung sorgten.
Zehn Wochen vor dem Lauf hatten die Sportfreunde Windach angefangen, für den Lauf zu trainieren, perfekt organisiert, angeleitet und motiviert von Wolfgang Krusche und den Betreuern Gudrun und Oliver Kranich, Renate und Artur Becker, Christine Hausmann, Ingrid Hieber und Andrea Krusche. Über 50 Teilnehmer waren von Anfang an dabei. Sie starteten in unterschiedlichen Leistungsgruppen nach den Trainingsplänen der TU München, manche fingen mit Walking an. 26 Mitglieder der Gruppe gingen dann in Wolnzach an den Start, viele von ihnen laufen seit Jahren, andere haben ganz neu angefangen. Nahezu alle Neulinge haben Geschmack am Laufen und Walken gefunden und werden dabei bleiben. „Damit haben wir unser Ziel erreicht, mehr Menschen für diesen Fitnesssport zu begeistern“, sagt Wolfgang Krusche: Vor dem Lauf10! Wurde dreimal pro Woche trainiert, die Gruppe will aber weiter dranbleiben: „Wir werden auf alle Fälle weiterhin jeden Montag um 18.30 Uhr weiter unsere Runden in und um Windach ziehen. Wer mitlaufen möchte, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener, ist herzlich willkommen“, so Wolfgang Krusche.
Informationen: wolfgang.krusche@t-online.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.