Anzeige

Aus dem Mittelalter, Backsteinkunst, Deckenmalerei im Kloster Wienhausen, bei Celle

950 Jahre Wienhausen 1051 - 2001
Wienhausen: Kloster | Am Sonntag, den 22. Juli 2012 nahmen mein Mann und ich am Kyffhäuser-Landesfrauentreffen, des Landesverband Niedersachsen, in Wienhausen teil.

Was ist der Kyffhäuserbund: Bitte Link anklicken.
http://www.myheimat.de/gronau-leine/kultur/wie-sin...

Wir trafen uns vor der Gaststätte ,,Klosterwirt" und gingen dann gemeinsam, ca. 70 Personen, in den Saal. Um 11:45 Uhr wurden wir von der Landesfrauenreferentin und einigen Gästen begrüßt.

Danach wurde zu Mittag gegessen, es hat uns allen sehr gut geschmeckt.

http://www.klosterwirt-wienhausen.de/index.html

Von 14.00 - 15.15 Uhr besichtigten wir das Kloster Wienhausen, (Fußweg von 5 Minuten) das um 1225 gegründet wurde und nie durch Kriege oder Feuer zerstört wurde.

Das Kloster wurde von der Schwiegertochter des Königs Heinrich des Löwen erbaut.

http://www.myheimat.de/pattensen/kultur/ein-schoen...

Wenn man dann noch die Geschichte der Welfen im Internet verfolgt, bemerkt man, wie das Königreich Hannover früher mit Großbritannien verbandelt war und mein Mann und ich wohnen ca. 7 Kilometer davon entfernt, wenn wir nach Hildesheim fahren, grüßt das Schloss jeden Autofahrer.

Auszug aus der Seite: http://www.kloster-wienhausen.de/index.php?cPage=1...

Zurzeit sind es 12 Konventualinnen und die Äbtissin, die dem Konvent angehören. 4 Konventualinnen wohnen im Alters- und Pflegekloster Marienwerder in Hannover.

http://www.marienwerder.de/index.htm

Es sind alleinstehende, evangelische Damen unter 65, die nach einer abgeschlossenen Berufs- und/oder Familienzeit in unseren Konvent eintreten. Alleinstehend bezieht heute auch verwitwete und geschiedene Frauen mit ein.

Vor der Eingangstür stehend, zeigten einige der Kameraden nach oben, auf das Dach des Klosters, auf dem Schornstein war ein großes Nest, auf der anderen Giebelseite stand Mutter- oder der Vaterstorch und klapperte. Der andere Storch flog am Himmel seine Bahnen über dem Kloster.

Leider durften wir die Innenräume nicht fotografieren oder filmen, wer sich weiter informieren möchte, bitte den Link an klicken.

http://www.kloster-wienhausen.de/index.php?cPage=0...

Mir hat am besten die Deckenmalerei des Nonnenchores gefallen, die am Deckengewölbe auf den Backstein gemalt worden ist, sie ist über 800 Jahre alt.
1
1
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.