Anzeige

Morgens um sieben ist die Welt noch in Ordnung

Morgenstimmung in Herzhausen
Vöhl: Herzhausen | Mein Sonntagmorgenspaziergang mit Ida fand heute mal wieder in Herzhausen statt. In den vergangenen Tagen hat man am Edersee kräftig Wasser für die Weserschifffahrt abgelassen, aber trotzdem ist für die Jahreszeit immer noch ungewöhnlich viel Wasser im See. In Herzhausen kann man nun fast schon wieder bis zum "Baum im See" laufen, und die verlassenen Haubentauchernester anschauen. Fast alle Jungen sind rechtzeitig vor Ablassen des Wassers geschlüpft und man sieht viele der Vögel mit den Jungen auf dem Rücken umherschwimmen, meist aber außer Reichweite des Teleobjektivs... Eine Nilgansfamilie mit drei Jungen macht mächtig Lärm und auch eine Stockente ist mit vier Jungen unterwegs. Die Kanadagänse sind bereits erwachsen und schwimmen mit den Altvögeln in einem großen Trupp umher. Es gab wirklich viel zu sehen!
2 17
3 12
11
1 17
1 12
14
10
12
1 8
8
1 9
3 13
1 13
3
5
6
2 9
2 12
9
7
3 9
0

Weiterveröffentlichungen:

Frankenberger Zeitung | Erschienen am 27.07.2013
Waldeckische Landeszeitung | Erschienen am 27.07.2013
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
61.917
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 21.07.2013 | 14:05  
12.459
Aniane Emde aus Korbach | 21.07.2013 | 17:23  
10.802
Armin Köhler aus Rauschenberg | 21.07.2013 | 20:39  
4.673
Hans Ulrich aus Bad Wildungen | 21.07.2013 | 20:39  
18.288
Heike O. aus Bad Wildungen | 22.07.2013 | 17:52  
29.826
Heidrun Preiß aus Bad Arolsen | 23.07.2013 | 10:48  
4.175
Karl Göllner aus Bad Arolsen | 27.07.2013 | 19:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.