Anzeige

SVL-Teams verabschieden sich mit Siegen in die Saisonpause

Mit zwei Siegen verabschiedete sich die Herren 3 aus der Saison (l. Benjamin Kock, m. Florian Herrmann, r. Jan Wehrheim)
Zum Saisonabschluss konnten alle Erwachsenen-Teams der Volleyballer des SV Lohhof noch einmal Siege feiern. Mit Platz fünf auf den Südbayerischen Meisterschaften sicherten sich die U13-Mädels das Ticket zu den Bayerischen Titelkämpfen. Gleich mit dem Südbayerischen Meistertitel kam die Ü37 von ihrem ersten Auftritt in diesem Jahr zurück.

Zwei Auswärtsspiele standen zum Saisonabschluss auf dem Programm der Regionalliga-Mädels des SV Lohhof. Jeweils souverän mit 3-0 konnte das Team um Trainerin Claudia Mürle in Sulzbach-Rosenberg sowie in Nittenau gewinnen und beendet damit die Saison auf dem dritten Platz, der zum Aufstieg in die Dritte Liga berechtigt.

Ebenfalls mit einem Sieg verabschiedeten sich die Bayernliga-Männer des SV Lohhof aus der Saison. Im Heimspiel gegen den Lokalrivalen aus Dachau siegte man sicher mit 3-0 und unterstrich damit, dass der zweite Platz in der Liga und der damit verbundene Aufstieg verdient an den SVL ging. Manfred Bieberle, stellvertretender Abteilungsleiter und verantwortlich für den männlichen Bereich, blickt schon mal in die Zukunft: "Mit dem Wiederaufstieg in die Regionalliga sind wir unserem Ziel, in Lohhof wieder attraktives Männervolleyball zu spielen, einen wichtigen Schritt näher gekommen. Für die nächste Saison gibt es deshalb auch ein klares Ziel: 3. Liga wir kommen."

In heimischer Halle feierte die 3.Herren-Mannschaft des SV Lohhof zwei klare 3-0 Erfolge über München-Ost und Passau. Das Team um Trainer Florian Herrmann verpasste aber leider ganz knapp die Aufstiegsrelegation und beendet die Saison auf dem dritten Platz. Dennoch ließen sie es sich nicht nehmen den "Stockerl"-Platz würdig zu feiern.

Mit einem 3-1 Sieg über Marktoffingen und einer 0-3 Niederlage gegen den Gastgeber Königsbrunn kehrte die Damen 3 des SV Lohhof von ihrem letzten Spieltag zurück. Damit belegt die junge Mannschaft im Endklassement den sechsten Platz der Landesliga.

Die Freude über ihren zweiten Saisonsieg war bei der 5.Damen-Mannschaft groß nach dem 3-2 über Schrobenhausen in eigener Halle. Da trübte auch die 0-3 Niederlage gegen Freising nicht die Stimmung. Am Ende steht der zehnte Platz in der Tabelle der Kreisliga für die jüngsten Lohhofer Mädels im Erwachsenenspielbetrieb.

Für die U13-Mädels von Trainerin Claudia Wifling standen die Südbayerischen Meisterschaften in Sonthofen auf dem Programm. Nach einer Niederlage gegen Mauerstetten (1-2) fuhr man in den weiteren Gruppenspielen zwei Siege gegen Neuburg (2-0) und Gotteszell (2-0) ein. Im wichtigen Überkreuzspiel gelang dann ein Sieg über den TB München (2-0) und damit stand man unter den ersten Acht und hatte damit schon Ticket für die Bayerischen Meisterschaften in der Tasche. Im Viertelfinale war dann nicht das Glück auf Lohhofer Seite und man musste sich äußerst knapp mit 13-15 Obergünzburg geschlagen geben. Die Moral war aber noch nicht gebrochen und mit zwei Siegen in den Platzierungsspielen gegen Gotteszell (2-0) und Sonthofen (2-0) sicherte man sich den fünften Platz.

Den Südbayerischen Meistertitel konnten die Ü37-Seniorinnen des SV Lohhof am vergangenen Wochenende in Dorfen feiern. Im Modus "Jeder gegen Jeden" feierte der SVL deutliche 2-0 Erfolge über die Teams aus Dorfen, Kirchseeon, Mering und Isarland München und qualifizierte sich damit souverän für die Bayerischen Meisterschaften.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.