Anzeige

SVL-Männer mit erster Pleite, Regionalliga-Mädels mit Doppelsieg

Die 3.Damen-Mannschaft des SV Lohhof konnte sich über zwei Siege am Wochenende freuen
Ihre erste Niederlage der Saison mussten die Bayernliga-Männer des SV Lohhof mit 1-3 gegen Dachau einstecken. Doppelt erfolgreich waren dagegen die Damen 2 und 3 in der Volleyball-Regionalliga bzw. Landesliga. Im Kellerduell der Bayernliga musste sich die 2.Herren-Mannschaft des SVL Hauzenberg geschlagen geben.

So hatten sich die Herren des SV Lohhof das Heimspiel gegen den ASV Dachau 2 nicht vorgestellt. Im Lokalderby wollte die Mannschaft von Trainer Heiko Roth den siebsten Sieg im siebten Spiel landen und damit weiter am Tabellenführer ASV Dachau 3 dran bleiben. Doch die Dachauer Vereinskameraden machten den Lohhofern einen Strich durch die Rechnung und entführten mit einem 3-1 Auswärtssieg beide Punkte aus Unterschleißheim. Im SVL-Lager haderte man über die eigene Leistung und einige Schiedsrichterentscheidungen in wichtigen Momenten, aber SVL-Trainer Heiko Roth zollte auch dem Gegner Respekt: "Dachau hat heute gut gespielt und war an diesem Tag die bessere Mannschaft." Trotz der Niederlage bleibt der SV Lohhof auf dem zweiten Platz der Bayernliga und steht damit weiter auf einem Aufstiegsplatz.

Besser machte es die 2.Damen-Mannschaft des SV Lohhof, die am vergangenen Wochenende gleich zweimal erfolgreich waren. Am Samstag siegte man nach anfänglichen Problemen am Ende verdient mit 3-1 über den TV Altdorf, wobei Diana Ittlinger aus der 3.Mannschaft ihr Debüt als Libero feierte. Auch einen Tag später beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenletzten VfL Nürnberg 2 konnte die Mannschaft von Trainerin Claudia Mürle, die nun das Amt nicht mehr nur interimsweise bekleidet, zwei Punkte mit einem 3-2 Sieg entführen. Auch in diesem Spiel debütierte mit Lisa Brandmeier eine weitere Jugenspielerin aus der 3.Mannschaft. Durch die beiden Erfolge festigte der SV Lohhof seinen dritten Tabellenplatz in der Regionalliga, der am Ende zum Sprung in dritte Liga reichen würde.

Einen herben Rückschlag gab es dagegen für die Herren 2 des SV Lohhof in der Bayernliga. Als Tabellenletzter trat man zum Kellerduell beim Vorletzten TV Hauzenberg an. Mit einem Sieg hätte man den direkten Konkurrenen überholen und sich von den Abstiegsplätzen entfernen können. Doch leider musste man sich auch an diesem Tag mit 0-3 geschlagen geben und damit trennt die Mannschaft um Trainer Thomas Pantelic mittlerweile vier Punkte vom rettenden Ufer.

Umso erfreulicher waren dagegen die Ergebnisse der 3.Damen-Mannschaft des SV Lohhof in der Landesliga. Mit einem 3-2 über den Gastgeber Bad Grönenbach und einem 3-0 über München-Ost kehrte das junge Team vom Auswärtsspiel in Schwaben zurück. Dementsprechend zufrieden war auch SVL-Trainerin Saskia Seimel: "Ich bin sehr zufrieden mit den Mädels. Vor allem hat es mich gefreut, dass wir in den entscheidenden Situationen die enge Sätze gewonnen haben."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.