Anzeige

Südbayerischer Meistertitel und großer Schritt Richtung Aufstieg

Die siegreiche Lohhofer Mannschaft bei der südbayerischen Meisterschaft
Mit zwei Siegen über Dachau und Bobingen machten die Bayernliga-Volleyballer des SV Lohhof einen großen Schritt Richtung Aufstieg. Dagegen muss sich die 2.Herren-Mannschaft nach zwei Niederlagen mit dem Abstieg anfreunden. Mit dem Meistertitel kam die U18 weiblich von den Südbayerischen Meisterschaften in Sonthofen zurück.

Keine Blöße gaben sich die Männer des SV Lohhof bei ihrem Doppelspieltag in der Volleyball-Bayernliga. Am Freitag Abend revanchierte man sich für die Hinspielniederlage gegen den ASV Dachau 2 und konnte das Rückspiel mit 3-1 für sich entscheiden. Auch in der zweiten Partie des Wochenendes konnte man das Spielfeld als Sieger verlassen. Am Sonntag nachmittag verlor man zwar den ersten Satz gegen die Gäste aus Bobingen, aber im weiteren Verlauf spielte man nun immer besser auf und konnte vor allem den dritten und vierten Durchgang deutlich für sich entscheiden. Der SVL bleibt damit weiter auf dem zweiten Platz der Bayernliga, da der Konkurrent aus München ebenfalls seine beiden Spiele gewinnen konnte. Es bleibt also weiter ein knappes Rennen um die Aufstiegsplätze in die Regionalliga.

Genau gegenteilig verliefen die beiden Partien der 2.Herren-Mannschaft des SV Lohhof, die ebenfalls in der Bayernliga antreten. Im "Schicksalspiel" gegen Hauzenberg musste man sich am Samstag mit 0-3 geschlagen geben und auch am Sonntag gegen den Tabellendritten ASV Dachau 3 gab es eine Niederlage in drei Sätzen. Zwei Spieltage vor Saisonende sind damit die Chancen auf den Klassenerhalt auf ein Minimum gesunken. Nur noch theoretisch ist der Abstieg zu vermeiden, wenn man die beiden letzten Partien deutlich gewinnt und man gleichzeitig auf Schützenhilfe der weiteren Mannschaften angewiesen ist.

Einen Sieg und eine Niederlage gab es für die 3.Mannschaft des SV Lohhof in der Bayernliga. Gegen den Gastgeber Kirchweidach setzte es eine eine 1-3 Niederlage und in der zweiten Begegnung rehabilitierte man sich und konnte einen Sieg gegen Harteck feiern. Damit bleibt der SVL auf dem vierten Platz der Landesliga und hat weiter zwei Punkte Rückstand auf einen Relegationsplatz.

In Sonthofen fanden am vergangenen Wochenende die südbayerischen Meisterschaften der U20 weiblich statt. In den Gruppenspielen zeigten sich die Mädels des SV Lohhof souverän und konnten alle drei Partien gegen Vilsbiburg, Eiselfing und Sonthofen für sich entscheiden. Damit stand man direkt im Halbfinale und traf dort erneut auf den Nachwuchs der Roten Raben Vilsbiburg. Nach verschlafenen ersten Satz drehte man die Begegnung aber noch in drei Sätzen und hatte damit das Finale erreicht und das Ticket zur Bayerischen Meisterschaft gebucht. Hier traf man auf Straubing, die ebenfalls ohne Patzer bis ins Endspiel kamen. Nach einem 22-25 im ersten Satz, konnte man mit 25-16 den Ausgleich herstellen und im Tiebreak hatte das Team von Trainer Benedikt Frank und Veronika Kettenbach am Ende mit 16-14 die besseren Nerven und konnte den südbayerischen Meistertitel feiern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.