Anzeige

Lohhofer Schaltzentrale für kommende Saison steht

Das Lohhofer Zuspiel-Duo für die kommende Saison: Lisa Keferloher (l.) und Veronika Kettenbach (r.)
Die beiden wichtigen Positionen der Zuspielerinnen für die kommende Saison des SV Lohhof in der 2.Volleyball-Bundesliga sind besetzt. Mit Veronika Kettenbach und Lisa Keferloher übernehmen zwei junge Lohhofer Eigengewächse die Schaltzentrale, die in der vergangenen Saison gemeinsam den Deutschen Meistertitel in der U20 feiern konnten.

Nach dem Meistertitel in der 2.Bundesliga und dem Verzicht auf den Aufstieg in die 1.Volleyball-Bundesliga war fast klar, dass sich auch im Kader des SV Lohhof einiges tun wird. Früh stand fest, dass Zuspielerin Lucia Kaiser den Verein nach zwei Jahren verlassen wird. Mit dem 1.VC Wiesbaden hat die Jugend-Nationalspielerin nach reiflicher Überlegung einen ambitionierten Club in der höchsten deutschen Spielklasse gefunden.

Ersetzt wird der Abgang aus eigenen Reihen. Mit Lisa Keferloher rückt eine junge Zuspielerin aus der 2.Mannschaft in den Bundesliga-Kader auf. Die 17-jährige ist aber trotz ihres Alters keineswegs unerfahren, denn sie kann schon auf einige Länderspiele mit der Junioren-Nationalmannschaft zurückblicken und schlug vor zwei Jahren mit der 2.Mannschaft in der 2.Bundesliga auf. Die Liebe zum Volleyball hat die Realschülerin beim SV Haimhausen entdeckt. Aber schon in der E-Jugend führte ihr Weg dann zum SV Lohhof, wo sie die weiteren Jugend-Mannschaften durchlief. Hier feierte sie auch ihre größten Erfolge, denn mit der U16 konnte sie 2008 die Deutschen Meisterschaften feiern genau wie mit der U20 in diesem Jahr.

Mit Veronika Kettenbach steht eine weitere aktuelle Deutsche Meisterin der U20 im Lohhofer Kader. Die 19-jährige war auch in der vergangenen Saison wichtiger Bestandteil der Meistermannschaft in der 2.Bundesliga. Die frischgebackene Abiturienten ist ein echtes "Lohhofer Kindl" und stammt aus einer richtigen Volleyball-Familie, denn nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihre Geschwister waren oder sind erfolgreich beim SV Lohhof aktiv. Das Energiebündel durchlief alle Jugend-Mannschaften und kämpfte sich Jahr für Jahr in den Damen-Mannschaften nach oben bis sie schließlich im letzten Jahr im Bundesliga-Kader ankam.

Gemeinsam im Kader standen die beiden Spielgestalterinnen aber nicht nur im Jugend-Bereich, sondern auch vor zwei Jahren bildeten die Jungspunde gemeinsam das Zuspiel-Duo in der 2.Bundesliga mit der zweiten Mannschaft.

SVL-Trainer Benedikt Frank ist auf jeden Fall sehr zufrieden mit der Besetzung der Spielmacherposition: "Von Vroni erwarte ich mir, dass sie auf Grund ihrer größeren Erfahrung ihre Führungsqualitäten noch mehr einbringt. Lisa wird uns mit ihrem spielerischen Können auf jeden Fall auch mehr als helfen. Beide müssen jedoch für Spielzeit alles geben, denn ich erhoffe mir einen sportlichen Konkurrenzkampf zwischen den beiden."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.