Anzeige

Ausbildung zum Trainer B Leistungssport erfolgreich beendet

Donald Albrecht mit den Probanden seiner Projektarbeit, Torge Ahlers, Nina Lüders und Emily-Sue Paul, die alle auch Mitglieder im Landeskader Pistole sind.

Am 22.2. hat der Pistolentrainer des Schützenvereins Uetze, Donald Albrecht, seine Fortbildung zum „Trainer B Leistungssport“ an der Akademie des Sports in Hannover erfolgreich abgeschlossen. Der Verein, der auch Talentnest im NSSV ist, konnte damit seine Kompetenz im Aufbau- und Anschlusstraining von Nachwuchssportlern weiter erhöhen.

In der schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfung waren neben disziplinspezifischen Themen u.a. Kenntnisse in der Ernährungslehre, Sportmedizin, Psychologie und Pädagogik gefordert. Vorausgegangen waren mehrere Ausbildungswochen im November und Februar an der Akademie des Sports und auf dem Bundesstützpunkt Sportschießen in Hannover. In dem ganztägigen Unterricht wurden neben einer Vertiefung der disziplinspezifischen Inhalte die neuesten Forschungsergebnisse in diversen Aspekten des Leistungssports vermittelt. Im November hatten die Teilnehmer zudem eine Lehrprobe vorzubereiten und durchzuführen. Und in der Zeit bis Februar anschließend noch eine Projektarbeit über acht Trainingseinheiten detailliert zu planen, durchzuführen und in einem Abschlussbericht zu evaluieren.

„Es ist schon herausfordernd, wenn man als Sechzigjähriger für mehrere Wochen ganztägig die Schulbank drückt und dann abends noch Lehrproben vorbereiten und lernen muss“, stellt Albrecht fest. „Aber es hat mir persönlich viel gebracht. Und ich habe etliche neue Aspekte mitgenommen, die uns in der Jugendarbeit, die seit Jahren einen hohen Stellenwert in unserem Verein hat, weiterbringen können. Gerade auch die nicht rein technischen Aspekte haben ja im Schießsport, der zu den mental anstrengendsten Sportarten gehört, eine sehr hohe Bedeutung.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.