Anzeige

Pattenser Wanderer erkunden Eltzer Wassermühle

Eltzer Wassermühle
Uetze: Eltzer Wassermühle | Eine Halbtagestour bei idealen Wetterbedingungen unternahmen die Mitglieder der Wanderfreunde Pattensen zur Eltzer Wassermühle welche von dem Flüsschen Fuhse den Wasserzulauf hat. Eine wilde Geschichte hat die Mühle schon hinter sich. Die Ortschaft Eltze zählt etwa 1500 Einwohner und ist ein Teil der Samtgemeinde Uetze welche zur Region Hannover zählt. Die Mühle war Jahre lang vom Verfall bedroht bis im Jahre 2011 Claudia und Horst Gräbing das Wagnis wagten die Wassermühle wieder auf Vordermann zu bringen. Dieses alles ohne finanzielle Hilfe von außen. Hierbei fanden sie bei dem Mühlenrestaurator Wilhelm Reinhardt einen Fachmann der sie bei ihrem Projekt unterstützt hat. Und dieses ist den Eheleuten gelungen, dieses konnten die Pattenser begutachten, in dem sie schon des Öfteren der Wassermühle einen Besuch abgestattet haben. Die Wanderfreunde unternahmen nach einer Stärkung, im Angebot waren Steaks, Bratwurst und Bratkartoffeln dann die Besichtigung des Heimatmuseums welches Erinnerungsstücke aus früheren Zeiten darstellt. Dann begaben sich die Pattenser auf einen 3 Km Rundkurs durch abgeerntete Getreidefelder und Kartoffelfeldern. Der weitere Weg führte durch den Frühlingswald zum Zweiständerhaus im Wackerwinkel. Im Zweiständerhaus finden kulturelle Veranstaltungen statt. Die Wanderer bestaunten hier eine abwechslungsreiche Kulturlandschaft sowie einen alten Ziehbrunnen. Von dem Bauerngarten mit seinen Buchsbaumhecken, den Gemüsepflanzen, verschiedenen Heilkräutern und vielen anderen Bauernblumen waren die Mitglieder tief beeindruckt. Nach der Rückkehr erwartete die Wanderfreunde eine reichhaltige Kaffeetafel mit den von der Chefin des Cafes selbst gebackenen Kuchenspezialitäten. Am späten Nachmittag ging es dann gemeinsam nach Pattensen zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.