Anzeige

Donnerstagsrunde experimentiert mit Trockeneis

unterschiedliche Lichttemperaturen schlagen sich unweigerlich in Farben nieder, hier sogar gewollt!
Soviel wusste ich, dass Trockeneis in Verbindung mit Wasser vorübergehend Nebelschwaden bildet. CO2, nichts anderes ist ja Trockeneis, ist schwerer als Luft und die Schwaden sinken nach unten, bis sie sich nach wenigen Augenblicken endgültig als Kohlendioxyd verdünnisieren.

Nebelschwaden, da fiel mir die kleine Flasche Küstennebel ein, die ich neben anderen Portionsflaschen mit einpackte. Neben einer Vase mit "Kerben" im Rand und einem Schnapsglas standen die Motivutensilien fest.

Als Lichtquelle musste der Leuchttisch und einige Taschenlampen mit.

Welche Kameratechnik? Ich entschied mich für die GH3, die vorzüglich Serienbilder im Format 1920x1080 Pixel schiessen kann ( ;-) )

Bleiben nur noch die Ergebnisse und die zeige ich hier auszugsweise.

Viel Spass beim Ansehen .... und wer kritische Bemerkungen zu machen hat .... nur zu, ich freue mich über Verbesserungsvorschläge und auch über Geschmacksäusserungen.
3
4
5 1
1
1
3
1
3
1
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
18.037
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 17.02.2013 | 00:24  
6.269
Gerhard Sewe aus Uetze | 17.02.2013 | 22:16  
37.583
Gertraude König aus Lehrte | 17.02.2013 | 23:13  
6.269
Gerhard Sewe aus Uetze | 17.02.2013 | 23:25  
37.583
Gertraude König aus Lehrte | 17.02.2013 | 23:45  
18.037
Uta Kubik-Ritter aus Uetze | 18.02.2013 | 12:01  
9.012
Beate Shumate aus Garbsen | 21.02.2013 | 14:52  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.