Anzeige

VfL Wolfsburg: Rasmus Jönsson kommt zu Felix Magath. Was macht Schalke auf dem Transfermarkt?

Bewegung auf dem Transfermarkt. VfL Wolfsburg holt Schweden, FC Schalke 04 klärt Stürmer-Fragen. (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de) (Foto: Rainer Sturm / pixelio.de)
Aus einem Wechselgerücht wurde zwei Tage vor Ende der Transferfrist Wirklichkeit. Der Schwede Rasmus Jönsson verlässt Helsingborg IF und schließt sich dem VfL Wolfsburg an. Der Stürmer unterschreibt beim Team von Felix Magath für vier Jahre bis 2015. Der 21-jährige Angreifer ist der zehnte Neuzugang bei den „Wölfen“. Magath war Medienberichten zufolge schon im Winter 2010/2011 an Jönsson dran. Damals wollte er den Schweden zum FC Schalke 04 lotsen. Als richtiger Knipser ist Jönsson bislang allerdings nicht in Erscheinung getreten. In der schwedischen Liga „Allsvenskan“ erzielte er in 86 Partien 15 Treffer.
Der FC Schalke 04 möchte übrigens auch noch in der Offensive handeln. Der Brasilianer Edu soll die „Königsblauen“ verlassen. Für ihn ist Teemu Pukki aus Finnland im Gespräch. Der Stürmer des HJK Helsinki überzeugte Schalke-Manager Horst Heldt in der Qualifikation zur Europa League. Auch Mario Gavranovic steht vor dem Absprung. Weil er sich Heldt zufolge auf Schalke aber wohl fühle, nur auf Leihbasis. Der FSV Mainz ist interessiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.