Anzeige

Steaua Bukarest – VfB Stuttgart: Grippe-Welle erschwert die Reise

Heute Abend um 21:05 Uhr empfängt Tabellenführer Steaua Bukarest den VfB Stuttgart. Beim Spiel in Rumänien geht es für die Schwaben ums Überwintern in der Europa League. Im besten Fall kann sich die Elf von Bruno Labbadia schon heute für die K.o.-Runde qualifizieren. Allerdings plagen den VfB Personalsorgen.

Fußballtor
Der VfB Stuttgart in der Europa League
(Bild: Rainer Sturm/pixelio.de)
Der VfB Stuttgart muss heute Abend in der Europa League bei Steaua Bukarest antreten. Mit 10 Punkten aus vier Spielen stehen die Rumänen auf der Spitzenposition der Gruppe E. Im Hinspiel zwischen beiden Mannschaften gab es ein 2:2 und schon da stellte sich heraus, dass Steau ein ganz schwerer Brocken ist. In der heimischen liegen dominiert die Mannschaft ebenfalls nach Belieben und führt bereits mit zehn Punkten Vorsprung. Stuttgart liegt nach dem ersten Sieg am letzten Spieltag mit fünf Punkten auf Rang zwei der Tabelle. Mit einem Sieg in Rumänien und einem Unentschieden der anderen Teams können sich die Schwaben schon heute für die nächste Runde qualifizieren. Mut sollte dem VfB die Tatsache geben, dass Bukarest seit 55 Jahren kein Pflichtspiel mehr gegen eine deutsche Mannschaft gewinnen konnte. Zudem sind die Schwaben in dieser Saison auswärts stark, wenn es gegen starke Gegner geht.

Aufstellung: VfB muss Ausfälle verkraften

Trainer Bruno Labbadia muss für das Duell allerdings auf einige Stammkräfte verzichten. Georg Niedermeier fällt wegen eines grippalen Infekts aus. Zudem bangt der VfB-Coach weiter um Serdar Tasci, der ebenfalls unter den Nachwehen einer Grippe leidet. Bei einem Ausfall kommt eventuell Youngster Rani Khedira. Auch Christian Gentner droht aufgrund leichten Fiebers auszufallen. Die Aufstellung wird wohl folgendermaßen lauten: Sven Ulreich - Gotoku Sakai, Serdar Tasci, Maza, Cristian Molinaro – William Kvist – Christian Gentner, Zdravko Kuzmanovic – Martin Harnik, Ibrahima Traoré – Vedad Ibisevic.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.