Anzeige

Kate Middleton Style: Darauf schwört die Promiwelt

Kate Middleton und viele weitere Promis wollen auf diese Schuhe nicht verzichten. (Foto: Tom_Soper_Photography_flickr_cc_by_2.0.jpg)

Kate Middleton inspiriert mit ihrem Style Frauen auf der ganzen Welt. Sie verrät nun auf welches Kleidungsstück sie und viele weitere Promis nicht verzichten wollen.

Beim Stichwort Style haben viele Frauen sofort Kate Middleton im Kopf. Zurecht, denn die Herzogin ist bekannt für ihr stilsicheres Auftreten. Was sie trägt, setzt sich nur wenig später auf dem Markt durch. Ihren eher klassischen und konservativen Modegeschmack zeigte sie auch bei ihrem Hochzeitskleid. Die Robe aus dem Modehaus von Alexander McQueen war königlich, hochgeschlossen und mit feinen Spitzenärmeln versehen. Trotzdem trägt die Frau von Prinz William auch gerne mal legere Kleidung, vor allem bei Unternehmungen mit ihren Kindern. Jetzt zeigt sie uns ein Kleidungsstück auf das sie sich in allen Situationen verlassen kann.

Ein Schuh für alle Anlässe

Vor allem bei offiziellen Events muss das Outfit von Kate Middleton tipptopp sein. Die royale Kleiderordnung verlangt stets Kleider oder Röcke kombiniert mit einem schicken Blazer oder Mantel. Damit der Herzogin nach einem Auftritt die Füße nicht allzu sehr schmerzen, schwört sie auf ganz bestimmte Schuhe: die Pumps “Romy” von Jimmy Choo. Das Modell ist nämlich nicht nur vielseitig und äußerst schmeichelnd, sondern auch vergleichsweise bequem. Die schlichte Eleganz dieser Schuhe passt zu vielem und vor allem passt es sehr gut zu Kates klassischem Style. Außerdem hat sie damit kein Problem auf ihre drei Kinder aufzupassen und gleichzeitig total schick auszusehen. Aber auch andere Promis wollen diesen Schuh nicht missen. Die ehemalige First-Lady Michelle Obama sowie viele Stars aus dem Filmgeschäft, wie Keira Knightley, Lady Gaga, Anna Kendrick und Kristen Bell zeigen die vielfältige Verwendung des Schuhs. Für diese Luxus-Pumps muss man jedoch mindestens 495 Euro hinblättern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.