Anzeige

„Horst und Monika“ - Die Orsons starten mit Rapper Cro beim BuViSoCo

Diese Schwaben! Eigentlich stammen die Rapper der Gruppe „Die Orsons“ ebenso wie Kollege Cro aus dem Bundesland, das für Maultaschen und Spätzle bekannt ist. Beim Bundesvision Song Contest treten sie aber gemeinsam für das Saarland an. Mit ihrem ungewöhnlichen Song namens „Horst und Monika“ stechen sie unter allen Teilnehmern hervor.

Am 28. September 2012 findet wieder der jährliche „Bundesvision Song Contest“ (kurz: BuViSoCo) statt. Die einzelnen Bundesländer treten mit musikalischer Vertretung gegeneinander an, darunter Stars wie Xavier Naidoo und Rapper Kool Savas. Aber ausgerechnet ein anderer Beitrag sticht deutlich hervor: „Horst und Monika“ von der Rapper-Band „Die Orsons“. Die vier Jungs – KAAS, Maeckes, Tua und Plan B – erzählen in ihrem Song eine ganz außergewöhnliche Geschichte. Dafür konnten sie sogar den erfolgreichen Newcomer Cro für sich gewinnen, der in einem Feature dabei sein wird.

Vier Schwaben für's Saarland
„Horst und Monika“ handelt von einem Neonazi namens Horst, der sich schließlich mit Hilfe einer Geschlechtsumwandlung in Monika verwandelt. Aus dem hasserfüllten Rechten wird eine Frau, die sich der Links-Partei anschließt. Eine radikale Veränderung, die sagen soll: wenn du willst, kriegst du alles hin. „Die Orsons“ treten mit „Horst und Monika“ für das Saarland an, obwohl alle vier aus Schwaben stammen. Die Rapper scheint es nicht zu stören – den Zuschauer am besten auch nicht.

0
1 Kommentar
Alex
Alex | 08.09.2012 | 18:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.