Kurpark Bad Oeynhausen im Schnee

Unser Startpunkt
Auch dick in Schnee eingehüllt, ist der Kurpark in Bad Oeynhausen einen Besuch wert. Erstaunt waren wir, über die Vielzahl von gut erhaltenen, historischen Gebäuden, die dem Park einen prunkvollen Anstrich verleihen.

Von dem Gartenbaumeister Peter Josef Lennè wurde der rund 26 Hektar große Landschaftspark geplant, zwischen 1851 und 1853 wurde er angelegt und fortan stetig erweitert.

Das 1908 erbaute Kaiserpalais beherbergt das GOP - Varietè. Auf ca. 4000 Quadratmetern befinden sich das Varietè, verschiedene Gastronomiebereiche, der Dance - Club Adiamo und Veranstaltungsräumlichkeiten.

Die Wandelhalle von 1926 ist eine Stätte für private Feiern, Tagungen, Empfänge, Präsentationen und Vorträge. In ihrem Säulengang befinden sich Geschäfte und ein Cafe.

Im Theater im Park, wird eine breite Palette von Schauspiel, Theater, Tanz und Musik angeboten. Das Erbauungsjahr ist 1905 und wie alle Gebäude des Parks, befindet es sich in einem hervorragenden Zustand.

Über das im Stil der Neorenaissance erbaute Badehaus, konnte ich leider keine Informationen finden.

Viel Spaß beim Rundgang durch den Kurpark Bad Oeynhausen.
1
3
2
5
2
2
2
2
1
2
2
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
7 Kommentare
23.186
Karola M. aus Peine | 14.02.2010 | 21:38  
11.959
Horst Schmiedchen aus Wennigsen | 15.02.2010 | 06:29  
17.976
Nicole O. aus Steinheim | 15.02.2010 | 07:07  
15.138
Christiane Wolff aus Hannover-Wettbergen | 15.02.2010 | 09:51  
33.771
Carmen L. aus Pattensen | 15.02.2010 | 12:21  
20.285
Heike O. aus Bad Wildungen | 15.02.2010 | 17:53  
32.987
Günther Eims aus Sehnde | 16.02.2010 | 14:44  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.