Portcenter - das schwimmende Einkaufzentrum im Fährhafen Puttgarden

Ein irrer Klotz im Becken
Bei unserem Besuch auf der Insel Fehmarn haben wir auch das Portcenter einmal genauer besichtigt. Er gehört mit zur Fährreederei Scandlines AG. Dieser 100 meter lange und 38 meter breite Klotz im Hafenbecken erstreckt sich über 7 Decks, von denen mittlerweile 4 als Verkaufsfläche genutzt werden.

Hauptsächlich wir das Center von Dänen und Schweden besucht, da seit Januar 2001 einige Einfuhrbestimmungen von Deutschland nach Dänemark und Schweden gelockert wurden, beispielsweise für Bier. Also ist es wenig verwunderlich, dass ein Großteil des Angebotes hier aus alkoholischen Getränken besteht (fast drei Decks), die ja in Schweden und Dänemark viel teurer sind.

Aber auch Süßigkeiten in großen Mengen sind hier zu finden und das in Verpackungmengen und Arten, die man in einem "normalen" Supermarkt so nicht oder nur schwer findet.

Einige wenige Nonfood-Artikel, zumeist Sportartikel namhafter Hersteller gibt es auch.

Auf dem vierten Deck befindet sich eine kleine Bar die dazu einlädt, sich von den Strapazen des Einkaufens zu erholen.

Alles in allem lohnt sich ein Besuch um sich das Ganze einmal aus der Nähe anzusehen oder die eine oder andere Kleinigkeit mitzunehmen. Den Großeinkauf sollte man allerdings woanders erledigen aufgrund der etwas anderen Preisgestaltung.
0
5 Kommentare
26.979
Petra Pschunder aus Langenhagen | 21.10.2008 | 20:50  
1.591
Angelo Krause aus Springe | 21.10.2008 | 20:54  
26.979
Petra Pschunder aus Langenhagen | 21.10.2008 | 20:57  
2.964
Manuela Krause aus Seelze | 22.10.2008 | 22:09  
6
Stephan Kahmann aus Vienenburg | 01.07.2010 | 19:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.