Anzeige

Wisentgehege - Vierbeiner

Springe: Wisentgehege | Im zweiten Teil meines Berichtes über das Wisentgehege im Winter geht es um die Vierbeiner. 

Vor die Linse kamen mir Wölfe, Rotwild, Wisente, Waschbären und der Luchs. Nach dem Luchs hatte ich schon bei früheren Besuchen erfolglos Ausschau gehalten. Vielleicht hatte ich Glück mit dem winterlichen Wetter, denn der Luchs saß etwas geschützt in einem Unterstand.

Bei den Wölfen waren kaum Besucher und so wurden die wenigen Interessierten in den inneren Bereich gebeten. Ein Maschendrahtzaun trennte uns aber noch von den Wölfen. Die Fütterung fand in sehr geringem Abstand auf der anderen Seite statt. So war es etwas schwierig einen Wolf komplett abzulichten. Andererseits hatten wir so das Gefühl direkt dabei zu sein.

Bei der Pirsch durch das Wisentgehege lief mir dann auch einiges an Rotwild über den Weg. Zwei kapitale Hirsche waren ebenfalls zu sehen.

Die Bären blieben allerdings in ihrer warmen Behausung. Dafür waren die Wisente draußen und die Waschbären waren wieder sehr aktiv.

Trotz der winterlichen Bedingungen mit Tiefschnee, kaltem Wind und eisigen Temperaturen, war es doch ein lohnenswerter Ausflug. Das Wisentgehege ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert!
4
1 4
4
4
4
3
4
3
3
3
2
2
2
2
2
2
2
3
3
4
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
3 Kommentare
67.056
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 21.03.2018 | 19:58  
12.189
Nicole Käse aus Wunstorf | 22.03.2018 | 16:49  
33.643
Eugen Hermes aus Bochum | 22.03.2018 | 17:20  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.