Anzeige

Ein außergewöhnlicher Buchfink.

Wenn man Vögel aufmerksam beobachtet kann man feststellen, dass manche Arten sich mit Leichtigkeit an Stellen setzen, an denen andere sich auch mit viel Mühe nichtmals kurz festhalten können. Alle haben unterschiedliche Beine, die den Bedürfnissen der jeweiligen Art entsprechen. Auch dabei gibt es individuelles Lernverhalten. So gab es einen Winter eine Amsel, die nach reichlich Üben in der Lage war, an senkrechten Stäben eines Geländers zu sitzen, an dem ein Meisenknödel hing. Keine der anderen Amseln konnte es ihr nachmachen. Zu diesem Thema konnte ich nun seit gestern ein Buchfink-Weibchen an meinem Futterhaus beobachten und fotografieren. Das besondere daran ist es, dass die Buchfinken sonst nur auf dem Boden an meiner Futterstelle nach Nahrung suchen. Von deutlich über 100 Buchfinken in den letzten Jahren ist dies das erste Exemplar, das sich so "an den gedeckten Tisch" setzt
2 7
2 6
3 5
3
12
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
10.090
Gerhard Redeker aus Burgdorf | 30.04.2015 | 23:15  
5.354
Johanna M. aus Stemwede | 01.05.2015 | 00:35  
24.157
Willi Hembacher aus Affing | 01.05.2015 | 06:06  
53.368
Werner Szramka aus Lehrte | 01.05.2015 | 08:52  
42.340
Constanze Seemann aus Bad Münder am Deister | 01.05.2015 | 10:00  
12.382
Uwe Norra aus Selm | 01.05.2015 | 10:34  
38.983
Eberhard Weber aus Laatzen | 01.05.2015 | 19:54  
12.382
Uwe Norra aus Selm | 01.05.2015 | 20:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.