Anzeige

Teilhabe - Mototsugu Harada

Seelze: St. Martin | Seit der ersten Stunde der MUSE vor 18 Jahren ist er dabei:

Mototsugu Harada

Und jedes Jahr war mindestens eine musikalische Teilnahme auf den schwarz-weißen Tasten des Klaviers sicher. Mototsugu Harada ist ein Garant für ein volles Haus, denn seine Liebe für die Musik von F. Chopin, seine eigenen Kompositionen oder auch ein Ausflug in die leichte Filmmusik – Moto ist dabei.

Nun also ist die MUSE „volljährig“ geworden und hat Geburtstag gefeiert und dieser Tastenvirtuose ebenfalls. Und so gab es ein Konzert – natürlich mit F. Chopin und natürlich mit Musik dieses Künstlers. Einen besonderen Akzent setzten zwei neue Musikstücke des Komponisten Mototsugu Harada. Diese wurden vierhändig mit dem „MUSE-Macher“ Christoph Slaby dem zahlreichen Publikum als Weltpremiere und besonderes Bonmot geboten. Aber einen Triumpf, ein Fest würde der Pianist M niemals feiern, ohne nicht auch jungen Menschen ein Sprungbrett zu bieten. Und so hatte er eine junge Schülerin und einen noch jüngeren Schüler - Eric und Celina Freise -  mitgebracht, die beide schon Preise bei Jugend-musiziert errungen haben. Sie überzeugten und erhielten lang anhaltenden Applaus. Das Geburtstagskind Mototsugu Harada wurde frenetisch gefeiert und seine Freude darüber drückte M auf seine Weise aus: Es gab vier Zugaben!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.