Anzeige

Pegasus Clubtag bei den Letteraner Brettspielern

Eine bunte Auswahl von Spielen aus dem Pegasus Verlag stand den Spielern zur Verfügung
 
Gemeinsam werden bei Deadline die Hinweise entschlüsselt.
Experiment gelungen!
Ganz so sicher war ich mir nicht ob es so schlau war, den Karfreitag für den Pegasus Clubtag zu wählen, dazu schien auch noch die Sonne….! Doch wie sagte Björn so schön „spielen geht doch immer!“ So freute ich mich über 23 Besucher, die den Weg ins Kursana Domizil fanden.
Ein großer Vorteil des Feiertages war, dass wir den regulären Spielabend erheblich ausweiten konnten und schon um 14 Uhr mit dem Spielen beginnen konnten. Sehr gefreut hat mich, dass meine Werbung in der Facebook Gruppe „Spielabende in Hannover“ erfolgreich war und wir vier Gäste begrüßen konnten! Aber auch Pascal kam mit drei Freunden und Stefan konnte seine Jungs wieder mitbringen - also kam ein bunter Haufen zusammen um die Spiele des Pegasus Verlages auszuprobieren.
Zum Clubtag schickte der Verlag die Spiele Micropols, Subtext, HexRoller, Brains Family und Deadline, wir haben aber in unserem Spieleschrank auch noch etliche andere Spiele des Verlages, die dann auch auf die Tische kamen.
Der Clubtag ist schon eine schöne Tradition bei uns und ein guter Anlass, auch mal wieder die älteren Spiele aus dem Schrank zu holen.
Deadline ist ein Krimispiel mit vielen Fällen, die von den Spielern gelöst werden müssen. Man muss sich im Team Hinweiskarten erspielen, diese helfen dann den Fall zu lösen. Eine neue Art eines kooperativen Detektivspiels, der Gruppe hat es nur ein wenig zu lange gedauert. Aber jetzt haben sie ja Übung und die nächsten Fälle können dann vielleicht schneller gelöst werden?!
Micropolis ist ein Familienspiel, das bei uns schon öfters auf die Tische kam. Jeder baut sich einen eigenen Ameisenbau und versucht durch den Einbau von Plättchen mit Früchten und Ameisen möglichst viele Punkte zu ergattern. Die Plättchen werden aus einer gemeinsamen Auslage genommen und natürlich bekommt man meist nicht das, was man gerne hätte. Das kam gut an, auch wenn es für die strategischen Spieler etwas zu glücklastik war. Aber ein Familienspiel darf auch gerne etwas Glück beinhalten!
HexRoller ist ein Würfelspiel, das bei Frostes Games erschienen ist und über Pegasus vertrieben wird. Es erstaunt ja immer wieder, dass es neue Ideen gibt, was man mit 6-seitigen Würfeln anfangen kann und was dann auch noch Spaß macht! Obwohl mit Würfeln, war es doch taktisch zu spielen, das gefiel dann auch den Strategen!
Brains Family - Burgen und Drachen ist ein Familienspiel aus der Brains-Puzzle-Serie für Einzelspieler. Jede Runde wird eine Abenteuerkarte aufgedeckt und die Spieler haben die Aufgabe mit ihren Plättchen einen Weg zu den Burgen und später auch zu den Drachen zu finden. Anfangs ist das noch recht einfach, dann erhöht sich aber der Schwierigkeitsgrad. Der Schnellste siegt, das machte das Puzzlespiel dann etwas hektisch, vor allem die Kinder kamen damit nicht so ganz zurecht.
Subtext wurde in einer größeren Runde gespielt. Es erinnerte sehr an Linq, hier wurde dann aber nicht mir Worten sondern mit Zeichnungen ein Partner gesucht. Leider kam dieses Spiel in der Runde nicht so gut an, da nur ein Paar zu finden ist, die anderen Zeichnungen sind nur Beiwerk. Aber das Spiel verbleibt im Schrank und bei den nächsten Spielabenden kann ja von einer anderen Gruppe geschaut werden ob es dann besser gefällt. Es ist ja gut, dass die Geschmäcker verschieden sind.
Es wurden dann noch Santo Domingo, Jump Drive, Kingdomiono, Crown of Emara, Talisman und Dr. Brain gespielt und die Zeit verging wie im Flug.
Eine wirklich tolle Aktion des Verlages, wir haben damit einen interessanten und spielreichen Tag verbracht. Danke an den Pegasus Verlag und Danke an alle Spieler, die den Karfreitag so zu einem spielerischen Erfolg werden ließen! Wir hoffen, dass der Verlag die Tradition weiter pflegt und wir im Herbst wieder einen Pegasus Clubtag veranstalten können!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.