Anzeige

Letteraner Brettspieler gucken über den Tellerrand

Unser ältestes Mitglied Wilfried Jüttner ist auch begeisterter Bogenschütze und berichtete immer wieder bei den Spielabenden über seinen Sport. Dies weckte unser Interesse und gerne nahmen wir das Angebot des Seelzer Schützenvereins "Bürgerschützen Seelze von 1848 e.V." an, einmal an einem Schnupperabend teilzunehmen. Doch ein Abend reichte gar nicht aus, bei 16 Interessenten musste ein 2. Termin gefunden werden!

So trafen wir uns am 4. und 11. Oktober am Abend im Schützenhaus des Vereins um auch einmal diesen Sport, aber auch den Schießsport mit Luftgewehr und Luftpistole kennen zu lernen. 

Zuerst wurden wir vom 1. Vorsitzenden Horst-Dieter Weindl, dem 2. Vorsitzenden Klaus Fischer, der 1. Schriftführerin Heidi Weindl, der 2. Damenleiterin Petra Fischer und natürlich unserem Wilfried Jüttner, dem Bogenwart für die Jugend, begrüßt.

Wir bekamen eine kleine Einführung, uns wurde der Schießstand erklärt. Interessant war auch die Information, dass sich 2005 die "Bürgerschützen Seelze von 1848 e.V" aus dem Zusammenschluss der beiden Vereine "Schützenverein von 1900" und "Schützengesellschaft von 1913" entwickelt haben. Schon 1848 konnte in Seelze die Schützentradition nachgewiesen werden. Schon immer haben die beiden Vereine gut miteinander gearbeitet, gemeinsam wurde auch im März 1977 das Schützenhaus eingeweiht. 

Wilfried hat dann in kleinen Gruppen das Bogenschießen erklärt und jeder konnte ausgiebig testen ob dies ein passender Sport für ihn ist. Sandra und Julia zeigten dabei richtig Talent, sind sicher beim Robin Hood Pokal im Januar mit dabei.

Auf der Schießbahn nebenan bekamen wir dann eine Einzelbetreuung für das Luftgewehr und die Luftpistole. Wir bekamen die richtige Haltung gezeigt, durften ein paar Probeschüsse abgeben und dann hatte jeder 20 Schuss um den Sieger auszuschießen.
Herzlichen Glückwunsch an Willem für den 1. Platz, Julia für den 2. Platz und Thomas für den 3. Platz - toll! 

Die Zeit verging ruck zuck und schon war das Spezialtraining für uns Brettspieler vorbei. Wir stärkten uns noch in den Bürgerstuben und liesen so den Abend gemütlich ausklingen.

Im Frühjahr wird es noch einen weiteren Termin geben. Einige hatten Interesse am Kleinkaliber, das soll dann gezeigt werden. Dann sollte auch das Außengelände für den Bogensport nutzbar sein, so dass dies auch nochmals geübt werden kann.

Herzlichen Dank liebe Schützen für diese interessanten Abende. Es hat uns sehr gefreut, dass wir Euren Sport auch einmal kennen lernen durften. Ihr habt Euch große Mühe mit uns gegeben und wir alle hatten einen Riesenspaß! Natürlich haben wir als Dankeschön ein Spiel mitgebracht - so können wir dem Nachwuchs der Schützen auch unser Hobby ein wenig nahe bringen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.