Anzeige

Letteraner Brettspieler bekomen Besuch vom Spieleautor Stefan Dorra

eine kleine Auswahl der Spiele von Stefan Dorra
Am 1.6.2012 besuchte der Spielautor Stefan Dorra aus Hannover die Spielegruppe "Letteraner Brettspieler". Zu diesem besonderen Ergeignis kamen zwanzig Spielebegeisterte, darunter auch ein Bewohner des Kursana Domizils. Schließlich ist ein leibhaftiger Spieleautor etwas Besonderes, da wurden auch Freunde zu diesem Event mitgebracht.
Stefan Dorra hat seit 1992 ca. 50 Spiele erfunden, von denen etliche auch auf die Auswahlliste zum Spiel des Jahres kamen. Auch dieses Jahr wurde das Spiel "Eselsbrücke", das er mit dem Autor Ralf zur Linde entwickelt hat, auf die Nominierungsliste gesetzt.
Stefan signierte gerne die vielen mitgebrachten Spiele, beantwortete Fragen zu seinen Spielen und seinem Werdegang.
Natürlich wurde auch viel gespielt. Hauptsächlich kamen "Dorra-Spiele" auf den Tisch. So manch einer enteckte ein für ihn unbekanntes Spiel. Die Spiele bestechen durch pfiffige ideen, meist ist ein kleiner Ärgerfaktor mit dabei. So schalte ab und zu ein "Oh nein" durch den Raum, aber das macht eben den Reiz seiner Spiele aus.
Stefan brachte auch ein neues Spiel mit, einen sog. Prototypen. Es ist ein Würfelspiel, das von uns getestet werden konnte. "Pascha" kam bei uns sehr gut an, es wurde in mehreren Runden gespielt. An diesem Wochenende stellt Stefan das Spiel beim Göttinger Spieleautorentreffen vor, wir würden uns wünschen, wenn ein Verlag sein Spiel ins Programm nimmt.
Zuerst aber drücken wir ganz fest die Daumen, dass er und Ralf zur Linde den begehrten Preis "Spiel des Jahres" für das Spiel "Eselsbrücke" bekommen. Es ist ein amüsantes Gedächtnisspiel, das auch in unserer Gruppe schon oft gespielt wurde und den Preis durchaus verdient.
Am Ende eines langen Abends hat mir Stefan verraten, dass es ihm und seiner Frau sehr gut gefallen hat und sie gerne mal wieder kommen wollen. Wer also mal mit einem Autor ein Spielchen wagen will oder einfach nur Lust zum spielen hat, kann gerne bei uns vorbei schauen. Wir treffen uns jeden 1. und 3. Freitag im Monat im Pflegeheim Kursana Domizil in Letter.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 06.06.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.