Anzeige

Schrobenhausener Gewichtheber gründen Kraftdreikampfabteilung

Bankdrücken mit Mathias Maurer
 
Kreuzheben mit Franz Bock

Die Schrobenhausener Gewichtheber gründen eine neue Abteilung in Ihrem Verein. Bisher gibt es eine Abteilung für das klassische Gewichtheben, welches aus Reißen und Stoßen besteht, und eine weitere Abteilung für den Bereich Fitness, welche mit einem eigenem Fitnessraum mit hochwertigen Geräten der Firma Schnell aus Peutenhausen ausgestattet ist. Nun wird mit der Abteilung Kraftdreikampf eine weitere Möglichkeit für Personen geschaffen, die sich aktiv für den Aufbau und die Erhaltung eines gut ausgebildeten Körpers betätigen wollen, aber mit Fitnessgeräten nichts anfangen können.

Die Schrobenhausener Gewichtheber gründen eine neue Abteilung in Ihrem Verein. Bisher gibt es eine Abteilung für das klassische Gewichtheben, welches aus Reißen und Stoßen besteht, und eine weitere Abteilung für den Bereich Fitness, welche mit einem eigenem Fitnessraum mit hochwertigen Geräten der Firma Schnell aus Peutenhausen ausgestattet ist. Nun wird mit der Abteilung Kraftdreikampf eine weitere Möglichkeit für Personen geschaffen, die sich aktiv für den Aufbau und die Erhaltung eines gut ausgebildeten Körpers betätigen wollen, aber mit Fitnessgeräten nichts anfangen können. Beim Kraftdreikampf gibt es drei Disziplinen: Bankdrücken, Kniebeugen und das Kreuzheben. Alle drei Disziplinen werden so ausgeführt, dass sie dem Körper nicht schaden, im Gegenteil, durch die regelmäßige Übung wird der Körper muskulär deutlich gestärkt. Da die Übungen trotz den hohen Gewichten nicht mit Schlagbelastungen ausgeführt werden, sind die Disziplinen vor allem bei älteren Personen sehr beliebt. Jeder der nun meint, die Schrobenhausener Gewichtheber haben keine Erfahrung in Sachen Kraftdreikampf, der irrt, denn der Athletik Club Olympia Schrobenhausen war bereits 1982 Ausrichter eine Deutsche Meisterschaft im Kraftdreikampf. Jeder der Mitglieder des ACO hat nun die Möglichkeit am Wettkämpfgeschehen teilzunehmen, egal ob dies nur Bankdrückermeisterschaften oder gesamte Kraftdreikämpfe sind. Alles was man dazu machen muß, ist etwas üben. Beim Bankdrücken muß im liegen eine Hantel vom Ständer herab auf die Brust abgelassen werden und von dort aus wieder nach oben in die Hochstrecke gedruckt werden. In der Disziplin Kniebeugen wird die Hantel hinten im Nacken abgelegt. Nachdem man das Gewicht aus den Ständern gehoben hat, wird eine Kniebeuge gemacht und wieder aufgestanden. Beim Kreuzheben wird die Hantel vom Boden aus mit gestreckten Armen aufgehoben. Das Ende der Übung ist bereits schon im Stand erreicht. Für jeden der jetzt Interesse an diesen Übungen bekommen hat und nicht weiß, ob diese Übungen für Ihn etwas sind, um sich körperlich zu betätigen um seine Muskulatur aufzubauen, der kann jederzeit kostenlos bei den Schrobenhausener Gewichthebern in der Dreifachturnhalle vorbeischauen und wird von Fach-Übungsleitern in die einzelnen Disziplinen eingewiesen. Dadurch wird vermieden, sich während einer Übung zu verletzen. Und wer denkt, er könne sich dies finanziell nicht Leisten, der irrt, denn der Jahresmitgliedsbeitrag liegt bei nur 38,00 € für Erwachsene und bei 18,00 € für Jugendliche bis 18 Jahre. Als Ansprechpartner stehen ihnen Peter Hoyer unter der Telefonnummer 0179 / 122 69 02, Mathias Maurer unter der Telefonnummer 0174 / 92 466 36 und Alexander Aschenbrenner unter der Telefonnummer 0178 / 68 10 727 zur Verfügung. Trainingszeiten sind jeden Montag und Mittwoch von 18.00 bis 19.30 Uhr in der Dreifachturnhalle in Schrobenhausen. Der Trainingsraum kann auch an allen anderen Tagen der Woche genutzt werden, sobald man eine Einweisung in die Disziplinen erhalten hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.