Anzeige

Basejumper aus Schrobenhausen schwebt nach Sprung vom Hotel Astoria in Berlin in Lebensgefahr

Ein Basejumper aus Schrobenhausen hat bei seinem Sprung aus 120 Meter Höhe vom Hotel "Waldorf Astoria" in Berlin die Kontrolle über seinen Gleitschirm verloren. Der 30-Jährige prallte gegen ein benachbartes Bürogebäude, knallte auf den Asphalt und schwebt seitdem in Lebensgefahr.

Nun ermittelt die Polizeit gegen den Basejumper, der seinen Sprung mit einer Helmkamera gefilmt hatte. Denn Sprünge von Gebäuden sind in Deutschland zwar erlaubt, aber nur mit Genehmigung des Besitzers, die dem Basejumper nach momentanem Stand fehlten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.