Anzeige

"Landrat, du bist doch a Hund.."

In seinem Buch „Begegnungen“ erzählt Altlandrat Dr. Theo Körner einige humorvolle Anekdoten aus seinem Leben im Amt als Landrat – seine kurzweilige Lektüre stellt er in Aichach vor

„Warum schreibst du auf deine alten Tage noch so ein Buch“, diese Frage tauchte immer wieder in seinem Umfeld auf. Es ist halt so, erklärt Körner, unser Leben ist von Phasen bestimmt: die Kindheit, die Jugend, die Zeit des Berufes und dann die Phase der Jubiläen zu denen man eingeladen ist. Hier erliegt man leicht der Versuchung über die Anfänge, über Situationen und Hintergründe zu erzählen die in keinem Protokoll stehen. Dieses Defizit möchte Körner mit seinem Büchlein füllen.
Weiterhin möchte er bezwecken dass aus seinen Erzählungen noch der Menschenschlag des Wittelsbacher Landes aufleuchtet, seine Hinterkünftigkeit im guten Sinn. Ehefrau Franziska hat ihn mit vollen Kräften in seiner Schaffenskraft unterstützt da sie wusste wie nett und lebendig er schreiben kann.

Einige der Gäste ließen sich von den teilweise schelmisch erzählten Erlebnissen und Geschichten anstecken. Munter und amüsiert konnten auch sie Erinnerungen mit dem damaligen Landrat beitragen. Marc Sturm, Mitglied des Stadtrates und Kanzleikollege Körners, führte in seiner Einführung aus, dass das Buch getragen ist von einer positiven Grundhaltung für den Menschen und von seiner Freude im Umgang mit den Menschen. Weiter wertschätzt er: Es kommt nie drauf an den Leuten zu erklären warum etwas nicht geht sondern dass man erklärt wie es gehen könnte.

„Ein Urtyp von Bäuerin“ es war die erste von einigen köstlich geschilderten Geschichten die der Autor aus seinem Buch las. Eine recht humorige Anekdote von einer Bäuerin bei der die Wildsäue an rechten Saustall angerichtet haben. Als Körner als damaliger Landrat mit einer von ihm angestrebten und stattfindenden Treibjagd die Angelegenheit bereinigte sagte sie zu ihm: „Landrat, du bist doch a Hund“. Auch Amüsantes von Reinhard Pachner, MdL a.D. oder Lorenz Arnold, ehemaliger Bürgermeister von Dasing, kommen in Körners Geschichten vor.

Zu Gast ist einer der Zeitzeugen, Eduard Oswald, Bundestagsvizepräsident a.D. und Minister a.D. Er betont, wenn jemand ein Buch „Begegnungen“ schreibt dann ist das schon ein zentrales Wort und viele erinnern sich an die Begegnungen. Körner hat aus seiner aktiven Zeit und schon in Stationen vorher vieles noch einmal lebendig werden lassen. Begegnungen sind wertvoll weil die Begegnungen auf das Menschliche zeigen. Anton Oberfrank, er bebilderte die Anekdoten und outet sich: „obwohl ich kein Vegetarier bin bin ich doch ein „Körner-Freund“. Von großen gemeinsamen Begegnungen, vor allem von der Freundschaft die sich daraus entwickelt hat erinnern sich Reinhard Pachner MDL a.D. sowie der ehemaliger Bürgermeister von Dasing Lorenz Arnold gerne.

Das Buch ist kurzweilig und originell erzählt. Fängt man erst einmal an sich mit den herrlich geschilderten Anekdoten zu beschäftigen kann man so schnell nicht mehr aufhören, legt das Buch griffbereit um immer wieder die literarischen Köstlichkeiten die sich in dem Buch verbergen, hervor zu holen.
Landrat Klaus Metzger drückte unter anderem aus: Altlandrat Dr. Theo Körner kann amüsant und pointiert schreiben. Wer Kommunalpolitik einmal anders erlesen will, wird hier bestens „bedient“.

Buchtitel: "Begegnungen"
Autor: Dr. Theo Körner
Illustration: Anton Oberfrank
Verlag: Mayer & Söhne, Aichach
Preis: 18,70 Euro
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.