Anzeige

Heute konnte ich eine sehr seltenen Waldbewohner beobachten

Schwarzstorch stolziert über eine Wiese
Heute morgen war ich, bei Regenwetter, unterwegs im Kellerwald, um dort vielleicht ein paar Fotomotive zu finden. Es war aber nichts zu finden, was es wert gewesen wäre, zu fotografieren. Ich befuhr eine Straße, an der ich vor zwei Jahren schon einmal einen jungen Schwarzstorch fotografieren konnte. Als ich schon fast im nächsten Ort war, sah ich links, auf einer Wiese einen ausgewachsenen Schwarzstorch stehen. Also musste ich rechts ran fahren und aus dem Auto heraus fotografieren. Der Storch war ein tolles Fotomodell, denn er blieb lange stehen, bevor er dann auf einen Weidepfosten flog, um dort sein Gefieder zu pflegen. Er war gar nicht scheu und war wahrscheinlich schon an Autos gewöhnt, solange man die Fluchtdistanz einhielt. Dann kam eine Radfahrerin, die ich zuvor überholt hatte, vorbeigefahren, dass war dann doch wohl zu viel für den Storch und er flog etwas weiter davon und landete in einiger Entfernung, auf einer Wiese, wo er weiter nach Futter suchte. Für mich war es wieder einmal eine tolle Beobachtung, mit diesem seltenen Waldbewohner.
2
1
2
2
3
3
3
5
3
3
3
2
2
2
2
2
2
3
3
2
3
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
9.472
Günther Gramer aus Duisburg | 16.06.2020 | 19:33  
475
Marlis Trapitz aus Düsseldorf | 17.06.2020 | 07:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.