Anzeige

Abendliche Ankunft der Stare im Schweinberger Moor

Ankunft der Stare
Nachdem meine Tochter und ich gestern den Nachmittag bei schönstem Herbstwetter, zum größten Teil am Wohra-Sandfang in Kirchhain mit Beobachtungen ,sowie fotografieren von Wasservögeln und einem Eisvogel zu gebracht haben, kamen wir auf die Idee, gegen Abend das Schweinsberger Moor zu besuchen.Nachdem ich vor etwa vier Wochen mit einem Freund,der mir den Tip gab, schon einmal Abends dort war, um die abendliche Ankunft der Stare zu beobachten fuhren wir mit großen Erwartungen los.Als wir gegen 17:20 Uhr ankamen ,setzten wir uns auf eine Bank und machten Fernglas und Fotoapparat fertig für das abendliche Spektakel.Wir saßen noch ein paar Minuten und konnten die vielen Wasser- und andere Vögel ,wie den kleinen Zaunkönig beobachten.Nach und nach kamen auch noch andere Beobachter und gesellten sich zu uns. Auch konnten wir einen Zug Kraniche beobachten, der sich etwas weiter als Zug auflöste ein paar Runden kreuz und quer flog,sich dann wieder formierte und schließlich weiter zog.Dann war es soweit.Erst kamen nach und nach kleinere Trupps von Staren und ließen sich im Moor nieder.Dann aber kamen soviele Schwärme angeflogen ,daß man garnicht wußte wohin man schauen sollte.Tausende ,vielleicht sogar Hundertausende von Starenvögeln kamen innerhalb kurzer Zeit aus allen Himmelsrichtungen angeflogen und ließen sich zur Nachtruhe nieder.Es war auch nicht zu überhören daß die Vögel angekommen waren.Schwer vorstellbar daß dort noch Ruhe einkehren sollte.Ein älterer Herr der auch dort vorbei kam erzählte, daß die vielen tausend Stare wenn ein Greifvogel zu sehen war,wie eine Wolke in die Luft stoben und in herrlichen Formationen noch ein paar Runden kreisten, bis die Gefahr vorüber war.Dem war an diesem Abend nicht so und die Stare flogen nur noch vereinzelt auf.Trotzdem war es ein Riesenereignis.Die Dämmerung war schon weit fortgeschritten und immer noch kamen kleinere Trupps von Staren an.Als sich die letzten Ankömmlinge ihre Schlafplätze gesucht hatten, genossen wir noch den schönen Sonnenuntergang ,beoachteten noch ein paar Fledermäuse und machten uns dann auf den Heimweg.
Zuhause hatte meine Tochter noch viel über unsere Beobachtungen zu erzählen und wenn das Wetter so bleibt, zählen wir wieder zu den Besuchern vom Schweinsberger Moor.
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.