Anzeige

Eine Handvoll ( Heimat)Erde

Kirche/Prießnitz
Die Mitglieder des Kirchenchores Prießnitz hatten zum Sommerfest in den Kirchgarten eingeladen. Bei Kaffee, Kuchen, Bowle und schönem Wetter war es eine gemütliche, fröhliche Runde.
Zuvor sang der Chor in der Kirche eine Stunde lang unter der Leitung von Frau Greßler kirchliche Lieder und auch Volkslieder. Es ist immer wieder schön diesem Chor zuzuhören.
Der Erlös aus der Kollekte und aus dem Verkauf von Blumenpflanzen aus den eigenen Gärten ist für die Restaurierung der Orgel gedacht.
Ein Lied aus dieser Stunde hat mich besonders berührt: „ Eine Handvoll (Heimat)Erde“. Die Gedanken gehen automatisch nach Hause, in die Heimat, an die Eltern und Geschwister, an Freunde. Eine Handvoll (Heimat)Erde mitnehmen, ein bisschen Heimat fühlen, wenn in der Fremde das Heimweh kommt.
Heimat, das ist nicht nur ein Ort oder eine Handvoll Erde. Heimat, das ist ein Gefühl – Heimat, sie trägt man im Herzen.
Wohl dem, der eine Heimat hat und sie auch zu schätzen weiß.
Danke für den wunderschönen Nachmittag.
0

Weiterveröffentlichungen:

Naumburger Tageblatt | Erschienen am 25.07.2012
2 Kommentare
4.185
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 19.07.2012 | 16:40  
30.116
Sabine Presnitz aus Schwabmünchen | 05.10.2012 | 21:01  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.