Anzeige

Das Lederei fliegt 2011 in der German Football League 2 - Die Potsdam Royals bereiten sich auf ihre erste Zweitligasaison vor

Die Potsdam Royals wollen 2011 den Potsdamern attraktives American Football in der GFL 2 demonstrieren. (Foto: Gerhard Pohl)
 
Führte die Potsdam Royals in die GFL 2, Headcoach Michael Vogt mit seinem Trainerteam. (Foto: Gerhard Pohl)
(http://www.sc-potsdam.de/news.php) „Damit war ja nicht zu rechnen, aber es ist so, wir spielen 2011 in der GFL 2, was entsprechend unserer konzeptionellen Entwicklung etwas später vorgesehen war. Wir werden uns dieser enormen Herausforderung stellen und die Klasse halten“, so begann der Abteilungsleiter American Football beim SC Potsdam und Headcoach Michael Vogt, mit klaren Worten seine Vorschau für die kommende Saison bei einem Teammeeting der Potsdam Royals.

Die Königlichen sorgten nach erfolgreicher Meisterung der Relegation im September, die mit dem Aufstieg abgeschlossen wurde, für die sportliche Überraschung des Jahres innerhalb des Verbandes. Das hatte zur Folge, dass man sich auf diese unerwartete Situation im Verein sowie Abteilung ganz schnell einstellen musste. „Die erforderlichen Unterlagen zur Erteilung der notwendigen Lizenz für die 2. Liga wurden termingerecht beim AFVD eingereicht“, informierte Michael Vogt. „Wir sind recht gut aufgestellt und können auf die Unterstützung des Vereins bauen, ohne dieser ist das vor uns stehende Unterfangen nicht zu realisieren“, ergänzte er.

Der Headcoach informierte, dass die Royals bereits im November mit der intensiven Saisonvorbereitung, neben den zurzeit schon laufenden individuellen Maßnahmen, beginnen werden. Hier ist der Auftakt für den 27. November mit einem ‚Combine’, wo der Leistungsstand des gesamten Kaders überprüft wird, vorgesehen. Für die athletische Vorbereitung der Spieler wurden zusätzliche Einheiten geschaffen. Ein Trainingslager vom 25.-27. März in der Sportschule Lindow leitet dann die unmittelbare Wettkampfvorbereitung ein.

Erweitert wurde das Team der Trainer. Hier konnte als Defense Coordinator der erfahrene Darryl Flanagan (vorh. Berlin Rebels/1.BL) gewonnen werden. Nach einjähriger berufsbedingter Unterbrechung gehört Oliver Kluge wieder zum Coachstab. Richard Adjei wird für die Linebacker zuständig sein. Mit zwei weiteren Trainern laufen noch Gespräche. Medizinisch wird die Mannschaft von Dr. med. Henning Leunert und einem Physiotherapeuten betreut.

Unbedingt Notwendig ist aber, die Anzahl an Spielern zu erhöhen. In der abgelaufenen Saison hat der Regionalligameister 2010 insgesamt 37 Akteure eingesetzt, dass reicht aber für die 2. Bundesliga nicht aus. „Mit 50 kommen wir über die Saison, Ziel sind aber 60 Spieler, wir sind ein junges Team und benötigen noch einige erfahrene Cracks. Erfreulich, aus dem eigenen Nachwuchs haben sechs Youngster den Sprung ins Männerteam geschafft, eine Bestätigung der guten Nachwuchsarbeit in der Abteilung, aber auch etliche Spieler aus anderen Vereinen haben sich bereits gemeldet, die im ersten GFL 2 – Team des Landes Brandenburg mitwirken wollen“ , so der Headcoach. Rechnen kann auch Vogt mit dem erneuten Einsatz von Quarterback Nate Samas, Alverno Middleton sowie Henry Potter, „die wichtige Leistungsträger waren, da gibt es positive Zeichen“, freut er sich.

Ungeklärt ist noch die Spielstätte in Potsdam

Völlig offen ist noch, wo die Königlichen in der Landeshauptstadt die sieben Heimspiele austragen werden. Der Kunstrasen des Sportplatzes im Kirchsteigfeld, die Heimstätte der Royals, wo die letzte Saison absolviert wurde, muss dringend erneuert werden, er ist im gegenwärtigen Zustand für die Bundesliga nicht tauglich. Der Verein hat einen Antrag für eine entsprechende Sportstätte gestellt und wird zurzeit bearbeitet, die Antwort steht aber noch aus. Möglich und geeignet währe u.a., das Stadion „Luftschiffhafen“ oder sollte das Abendteuer GFL 2 der ‚Königlichen’ in Potsdam an einer geeigneten Sportstätte scheitern?

Auswärts gehen dann die Reisen nach Köln, Hamburg, Berlin, Langenfeld, Magdeburg, Troisdorf sowie Lübeck. Die ersten sieben Spiele werden in der Zeit vom 8. Mai bis 19. Juni und die Rückrunde wird vom 24.Juli bis 14. September 2011 ausgetragen, dass wurde jetzt durch den AFVD gekannt gegeben. Bis es soweit ist, heißt es trainieren…., trainieren……, trainieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.