Pfarrkirche St. Peter und Paul in Pöttmes

Pöttmes: Pfarrkirche | Im Jahr 876 wird das Dorf Petenmos erstmals urkundlich erwähnt. Wann die erste Pfarrkirche St. Peter und Paul erbaut wurde, lässt sich nicht mehr feststellen. Eine Aufschrift an der südlichen Außenwand der Kirche verkündet, dass die Kirche im Jahr 1478 erweitert wurde. Mit dieser Vergrößerung war eine Umgestaltung des ganzen Gotteshauses verbunden. Im Lauf der Geschichte wurde unsere Pfarrkirche immer wieder verändert. Ende des 19. Jahrhunderts ersetzte man die barocke Einrichtung durch eine neugotische Ausstattung, die von den Freiherrn von Gumppenberg als Patronatsherrn gestiftet wurde. Im Jahr 1896 wurde der neugotische Hochaltar errichtet.
Zuletzt wurde die Kirche 1995/96 renoviert und erstrahlt seitdem in neuem Glanz.
( Den Text hierfür habe ich der Pfarrgemeinschaft Pöttmes entnommen )

Die Fotos vom Innern der Kirche sind sehr dunkel, da nur die Kerzen an den Weihnachtsbäumen an waren.
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.