Anzeige

Abstimmungen - in Estland per Internet (Übersetzt aus " Monato"- Esperanto-sprachige Zeitschrift)

140000 Personen haben im März dieses Jahres in Estland ihre Stimme abgegeben, ohne ihr Heim zu verlassen. Estland dürfte da wohl Pionier in der Nutzung des Internets für offizielle Zwecke sein und vermutlich der einzige Staat, in dem politische Abstimmungen per Internet möglich sind.
90 % der Esten füllen ihre Steuererklärung per Internetformular aus. 25 % nützen einfach ihren Computer für politische Abstimmungen. Voraussetzung ist man besitzt eine elektronische Identitätskarte.
Für Abstimmungen haben die Esten 10 Tage und nicht nur ein paar Stunden Zeit. Innerhalb dieser 10 Tage ist es , im Gegensatz zu unserem Briefwahlsystem, sogar möglich seine Abstimmung zu ändern.
Bei der Steuererklärung haben die Esten den Bescheid innerhalb von 5 Tagen nach Absenden der Steuerklärung.
Ob das in Deutschland auch soleicht einzuführen wäre ?

(Anmerkung:) Ich habe diese Mitteilung gekürzt aus einem Artikel der Esperantosprachigen Zeitschrift für Politik, Wirtschaft und Kultur "Monato" ins Deutsche übersetzt.

Franz Knöferl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.