Neuer Angriff auf Burg Eppstein

Schadensbild an der Burg am 28.7.2011
Oberursel (Taunus): Oberursel | Ende Juni wurde das während des Oberurseler Hessentags präsentierte Sandmodell der Burg Eppstein vom Erbauer Martijn Smits wieder in Stand gesetzt, da angetrunkene oder unsoziale Hessentagsbesucher Teile der Sandburg demoliert hatten. Fast den ganzen Juli trotzte sie unbeschadet dem wechselhaften und teilweise recht feuchten Wetter. In der letzten Juliwoche jedoch wurde sie wieder Opfer eines Angriffs. Eine Flasche in der Burg ist ein sicheres Anzeichen dafür, dass die Schäden weniger durch das in den letzten Tagen reichlich geflossene Wasser als durch Flüssigkeiten mit starkem Alkoholgehalt verursacht wurden.
Weniger haltbar sind übrigens die mehr oder weniger bescheidenen Konstruktionen, die kleine und große Kinder im benachbarten Sandkasten hinterlassen. Sie sind in der Regel schon am nächsten Tag verschwunden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.