Anzeige

Besuchen Sie die "KLEINEN MAUSOHREN" in Rössing !

RÖSSING. Nicht erst seit Herrn Frankenstein und dessen Heimat "Transsilvanien" üben Fledermäuse eine besondere Anziehungskraft auf die Menschen aus. Auch für die Anwohner des Rössinger Schlossparkviertels ist das Geflatter der "Kleinen Mausohren" bei Einbruch der Dunkelheit längst ein gewohntes Bild.

Auf dem Dachboden des Schlosses der Familie von Rössing residiert seit Jahrzehnten (oder gar seit Jahrhunderten?) eine Kolonie dieser possierlichen Fledermaus-Art. Täglich zum Ende eines Tages schwirren sie aus und vermitteln den Rössingern das unvergleichliche Gefühl des "Lebens auf dem Lande".

Exklusiv für die Besucher des "2. Rössinger Bürgermahls Unter den Eichen" der Bürgerstiftung Rössing öffnet die Familie von Rössing den Dachboden des Schlosses und gibt kleinen Gruppen die Möglichkeit, die ca. 260 Tiere zu beobachten und Interessantes über ihr Leben zu erfahren.

Führungen finden am 6. September 2009 im Rahmen des "2. Rössinger Bürgermahls Unter den Eichen" statt. Die Veranstaltung beginnt um 12 Uhr in der Straße Unter den Eichen in Rössing.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass trotz des großen Interesses keine Voranmeldungen entgegen genommen werden können. Die Familie von Rössing und die Bürgerstiftung Rössing behalten sich vor, die Führungen im Interesse der Ruhezeiten der Fledermäuse zeitlich zu begrenzen; eine Garantie zur Besichtigung der Kolonie kann daher nicht gegeben werden.

Die Führungen sind kostenlos; Spenden an die Bürgerstiftung Rössing, die auch Naturschutzprojekte fördert, sind natürlich herzlich willkommen.



Faszination Fledermaus: Das Rössinger Schloss beheimatet eine Kolonie der "Kleinen Mausohren".

Weitere Informationen über die Bürgerstiftung Rössing erhalten Sie unter www.buergerstiftung-roessing.de.
0
3 Kommentare
29.639
Carmen L. aus Pattensen | 30.08.2009 | 18:00  
6.816
Olaf Pflüger aus Garbsen | 30.08.2009 | 19:04  
125
Karsten Passior aus Nordstemmen | 24.10.2010 | 08:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.