Anzeige

Wemding: Plastiken, Bilder, Objekte von Elsa Bloß Carvalho

Elsa Bloß Carvalho- Sonderausstellung im KunstMuseum Wemding

Wemding: Plastiken, Bilder, Objekte von Elsa Bloß Carvalho
Sonderausstellung im KunstMuseum Wemding noch bis zum 16. März 2008

Öffnungszeiten: Sonntags von 14.30 – 16.30 Uhr

(JuK) Fast auf den Tag genau, zu ihrem ersten Todestag, besuchte ich die Ausstellung - die eine Hommage an die am 1. Februar 2007 verstorbene Künstlerin - ist. Elsa Bloß-Carvalho wurde 1942 in Meinheim, Kreis Weißenburg/ Gunzenhausen geboren. Von 1960 bis 1970 war sie als Justizsekretärin tätig, gleichzeitig besuchte sie die Kirchenmusikschule in Bayreuth. Nachdem sie 1970 die Beamtenlaufbahn beendete, sie fühlte sich in dem Beruf nicht zu Hause, unternahm sie Reisen, unter anderem nach London und Paris. Anschließend begann sie ein Studium der Sozialpädagogik in Reutlingen und seit 1976 widmete sie sich ausschließlich der Kunst. An der Kunsthochschule Braunschweig studierte sie Kunstpädagogik anschließend Bildhauerei und freie Kunst. Verschiedene Lehraufträge für Kunst und Musik wurden ihr übertragen, außerdem arbeitete Elsa Bloß-Carvalho im Friedenszentrum in Braunschweig als künstlerische und wissenschaftliche Mitarbeiterin sowie als freischaffende Bildhauerin. Zahlreiche Reisen in Europa, USA und besonders Afrika beeinflussten ihr künstlerisches Schaffen. Im Oktober 2006 hat Elsa Bloß-Carvalho die letzte Ausstellung ihrer Werke in der Marienkirche in Hannover-Hainholz mit organisiert – Thema: Abschied. Ausschnitt ihres Schaffens u.a. Plastiken, Bilder und Objektkästen, die in einem Zeitraum von dreißig Jahren entstanden, werden im KunstMuseum Wemding gezeigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.